Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Uni Göttingen verurteilt rechtsextreme Schmierereien auf dem Campus
Campus Göttingen Uni Göttingen verurteilt rechtsextreme Schmierereien auf dem Campus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 21.11.2019
Eine Säule an der Uni-Bibliothek ist mit einem Hakenkreuz und SS-Runen beschmiert worden. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Das Präsidium der Göttinger Universität hat die wiederholt auf dem Campus hinterlassenen rechtsextremen Schmierereien und Symbole scharf verurteilt. Die Universität verstehe sich als weltoffene Hochschule und als Organisation, in der Vielfalt Normalität sein solle, heißt es in der Stellungnahme des Präsidiums vom Donnerstag: „Sie schätzt und fördert die Vielfalt ihrer Mitglieder und Angehörigen und will zur Verwirklichung der Gleichberechtigung und zur Überwindung aller dem entgegenstehenden geschlechtsbedingten, ethnischen, kulturellen, sozialen und religiösen Benachteiligungen beitragen.“

In Erinnerung an das dunkelste Kapitel ihrer Geschichte in der Zeit des Nationalsozialismus fühle sich die Universität verpflichtet, ihre Kräfte für die Gestaltung einer humanen, toleranten und friedlichen Welt einzusetzen.

Anzeige

Hakenkreuz, SS-Runen, Feuer

Auf dem Campus waren zuletzt Ende Oktober Hakenkreuz- und SS-Runen-Schmierereien aufgetaucht. Zeitgleich legten Unbekannte im Garten eines vor allem von linken Studierenden bewohnten Hauses nahe der Universität Feuer. Die Betroffenen gehen von einem von Rechtsextremisten begangenen Anschlag aus.

Mehr zum Thema: Brandanschlag auf Wohnprojekt vermutet

Im August hatten mutmaßlich Rechtsextremisten Hakenkreuze unter anderem auf den Gedenkstein für frühere Zwangsarbeiter der Göttinger Universitätsklinik gesprüht. Am Kulturwissenschaftlichen Zentrum fand sich die mit roter Farbe gesprühte Forderung nach Freilassung Anders Behring Breiviks und anderer faschistischen Terroristen - Breivik hatte im Juli 2011 mit einem Bombenanschlag auf ein Regierungsgebäude in Oslo sowie einer Attacke auf ein Feriencamp von Jugendlichen insgesamt 77 Menschen getötet.

Siehe auch: Hakenkreuze und rechtsextreme Sprüche an der Göttinger Uni

Von epd

21.11.2019
Göttingen „Highly Cited Researchers“ - Göttinger Forschung hat weltweiten Einfluss
21.11.2019
Empfang der Universitätsmedizin - Göttinger Uniklinik wird zum papierlosen Krankenhaus
19.11.2019
Anzeige