Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Universität errichtet Blockheizkraftwerk
Campus Göttingen Universität errichtet Blockheizkraftwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 24.01.2019
Rainer Bolli (am Schild links) und Prof. Norbert Lossau (am Schild rechts) erläutern Zweck und Baufortschritt des neuen Blockheizkraftwerks auf dem Nordcampus.
Rainer Bolli (am Schild links) und Prof. Norbert Lossau (am Schild rechts) erläutern Zweck und Baufortschritt des neuen Blockheizkraftwerks auf dem Nordcampus. Quelle: Markus Hartwig
Anzeige
Göttingen

Diese Anlage am Burckhardtweg sei das am nördlichsten gelegene Kraftwerk der Universität und werde das Konzept der Energieversorgung aus mehreren Blockheizkraftwerken (BHKW) ergänzen, erläuterte Rainer Bolli, Leiter des Universitäts-Gebäudemanagements.

Der Bau des BHKW auf dem Nordcampus sei ein „extrem wichtiger Schritt“, um die Energiekosten von bis zu 30 Millionen Euro im Jahr zu reduzieren, ergänzte Prof. Norbert Lossau, Vizepräsident für Infrastrukturen der Universität. Das Geld, das die Universität mit der autarken Energiegewinnung einspare, könne gut in Forschung und Lehre investiert werden.

Mit ihrem Konzept der dezentralen Energieerzeugung möchte die Universität von ihrem gesamten Strombedarf bis zu 60 Prozent selbst gewinnen. Die benötigte Wärme werde demgegenüber komplett in Eigenregie erzeugt. Die Kosten für das BHKW, das im Herbst 2019 fertiggestellt sein soll, liegen bei rund 2,5 Millionen Euro.

Von Markus Hartwig

23.01.2019
22.01.2019
22.01.2019