Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Universitätsmedizin Göttingen: Pharmakologe Gerhard Schmidt gestorben
Campus Göttingen

Universitätsmedizin Göttingen: Pharmakologe Gerhard Schmidt gestorben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 23.01.2021
Professor Gerhard Schmidt
Professor Gerhard Schmidt Quelle: Privat
Anzeige
Göttingen

Prof. Gerhard Schmidt, ehemaliger Leiter der Abteilung Neuropharmakologie im Zentrum Pharmakologie und Toxikologie am Universitätsklinikum Göttingen sowie langjähriger Studiendekan und Promotor der Medizinischen Fakultät an der Universitätsmedizin Göttingen, ist am 12. Januar im Alter von 88 Jahren verstorben. Von 1969 bis zum Erreichen der Altersgrenze 1997 stand Schmidt der Abteilung Neuropharmakologie vor.

Über seinen Ruhestand hinaus bis zum Jahr 2000 sei er mit der Verwaltung der Professorenstelle Neuropharmakologie betraut gewesen und habe noch lange Lehraufgaben im gesamten Bereich der Pharmakologie und Toxikologie durchgeführt, heißt es im Nachruf der Universitätsmedizin.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Schmidt ist Träger der Albrecht-von-Haller-Medaille, der höchsten Auszeichnung, die die Medizinische Fakultät Göttingen verleiht. Wissenschaftliche Reputation habe Schmidt mit Forschungen über Behandlungsmöglichkeiten bei Vergiftungen und den Folgen von Medikamenten für Lunge und Herz erlangt. Als Sprecher der Studienkommission habe er rund 25 Jahre die medizinische Ausbildung in Göttingen maßgeblich gestaltet.

Von chb