Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Neue Vizepräsidentin der Georgia Augusta
Campus Göttingen Neue Vizepräsidentin der Georgia Augusta
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 22.11.2018
Valérie Schüller (rechts) mit Universitätspräsidentin Ulrike Beisiegel. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Dr. Valérie Schüller wird neue hauptberufliche Vizepräsidentin für Finanzen und Personal der Universität Göttingen. Die gemeinsame Findungskommission aus Mitgliedern des Senats und des Stiftungsausschusses Universität hatte die 44-Jährige empfohlen. Der Senat der Universität wählte sie mit großer Mehrheit, teilte die Universität Göttingen am Donnerstag mit.

Zuvor hatten Senat und Stiftungsausschuss Universität die Empfehlung der Findungskommission in einer gemeinsamen Sitzung erörtert. Der Stiftungsausschuss Universität hat den Vorschlag des Senats bereits einstimmig bestätigt. Schüller tritt ihr Amt voraussichtlich im kommenden Frühjahr an. Ihre Amtszeit beträgt sechs Jahre, bei anschließender Wiederwahl acht Jahre. Sie folgt auf Dr. Holger Schroeter, der das Amt seit 2015 innehatte und im September dieses Jahres als Kanzler an die Universität Heidelberg wechselte.

„Beste Voraussetzungen“

„Dr. Valérie Schüller bringt die besten Voraussetzungen mit, um die beiden wichtigen Geschäftsbereiche Finanzen und Personal in den kommenden Jahren erfolgreich zu führen und weiterzuentwickeln“, so Dr. Wilhelm Krull, Vorsitzender der Findungskommission und des Stiftungsausschusses Universität.

Schüller, Jahrgang 1974, studierte Rechtswissenschaft an der Universität Mainz. Im Jahr 2002 schloss sie ihr Rechtsreferendariat mit dem zweiten Juristischen Staatsexamen ab, Ende 2003 den Weiterbildungsstudiengang Medienrecht an der Universität Mainz mit dem Master of Laws (LL.M.). 2006 wurde sie am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Universität Mainz promoviert.

Erfahrungen an drei Hochschulen gesammelt

Von 2005 bis 2016 war Schüller Geschäftsführerin des Fachbereichs, mit einer Unterbrechung 2011/2012, als sie im Team für die Exzellenzinitiative der Universität Mainz mitarbeitete. Darüber hinaus war sie jeweils mehrere Jahre Senatorin, Mitglied im Haushalts- und Strukturausschuss sowie Mitglied im Satzungsausschuss der Universität Mainz. Im Jahr 2016 wechselte sie als Kanzlerin an die Technische Hochschule Bingen, seit September 2017 ist sie Kanzlerin der Hochschule Mainz.

Von Angela Brünjes

Was bei Dromedaren einen harmlosen Schnupfen hervorruft, kann für Menschen tödlich enden: Göttinger Wissenschaftler warnen vor dem Mers-Virus, der ihnen zufolge auf gefährliche Art mutiert.

22.11.2018

Mit einem Benefizkonzert will die Unicef-Hochschulgruppe Kinder im „Krisengebiet Jemen“ unterstützen. Die Studierenden veranstalten das von drei Chören gestaltete Konzert am Freitag, 14. Dezember.

23.11.2018

Die Universität Göttingen veranstaltet eine öffentliche Podiumsdiskussion, um an die Studentenunruhen vor 50 Jahren zu erinnern. Diskutiert wird am Montag, 3. Dezember, in der Paulinerkirche.

22.11.2018