Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Chemie-Fakultät zeichnet Studenten und Lehrende aus
Campus Göttingen Göttinger Chemie-Fakultät zeichnet Studenten und Lehrende aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 09.12.2019
Für herausragende Leistungen werden in Göttingen Studierende und Forschende von der Fakultät für Chemie der Uni Göttingen geehrt (Symbolbild). Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Für herausragende Leistungen werden am Donnerstag, 12. Dezember, Studierende und Forschende von der Fakultät für Chemie der Uni Göttingen geehrt. Das Weihnachtskolloquium beginnt um 16.15 Uhr im Hörsaalgebäude der Fakultät für Chemie, Tammannstraße 4, Wöhler-Hörsaal (MN 27).

Das traditionelle Weihnachtskolloquium von der Fakultät für Chemie der Georg-August-Universität Göttingen wird auch in diesem Jahr für die Ehrung besonders guter Leistungen genutzt. Nachwuchsforschende und Studierende werden nach Angaben von Isabel Trzeciok, Dekanatsreferentin der Fakultät für Chemie, für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten und Abschlussarbeiten ausgezeichnet. Nico Röttcher wird den Otto-Wallach-Preis für den besten Bachelor-Abschluss erhalten, Michael Schwarzer den Gustav-Tammann-Preis für den besten Master-Abschluss sowie Felix Schneck den Richard-Zsigmondy-Preis für die beste Promotion.

Ehreung auch für Engagement in der Lehre

Auch das besondere Engagement in der Lehre soll laut Trzeciok gewürdigt werden. Die Grundlagen und Näherungsverfahren für Quantenchemie von Prof. Ricardo Mata war nach Angaben der Fakultät im vergangenen Sommersemesterdie beste Vorlesung. Mata wird für seine Leistung ebenfalls ausgezeichnet. Darüber hinaus sollen drei Studierende und Promovierende der Fakultät für ihre betreuende Lehrtätigkeit in Praktika, Übungen und Seminargruppen ausgezeichnet werden. Verliehen werden sollen außerdem die goldenen Doktorurkunden für das 50. Jubiläum ehemaliger Doktoranten.

Einblicke in die Forschungsthemen der drei Institute der Fakultät geben drei Kurzvorträge im Anschluss der Preisverleihungen, so Trzeciok. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Ortsverband Göttingen der Gesellschaft Deutscher Chemiker und der Fakultät für Chemie.

Von Lisa Hausmann

Sie sind so etwas wie die Fischer-Chöre des Studentenwerks. Etwa 200 Sängerinnen und Sänger bilden den Unicante-Chor. Auch am World Choral Day am Sonntag haben sie geprobt und verraten, was für 2020 geplant ist.

08.12.2019

Die Akademie der Wissenschaften, Göttinger Arbeitsstelle des Forschungsvorhabens „Die Deutschen Inschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit“, hatte in die Osteroder Schlosskirche eingeladen und stellte das gerade erschienene Buch „Die Inschriften des Altkreises Osterode“ vor. Darin sind alle bis zum Jahr 1650 entstandenen Inschriften des Altkreises Osterode erfasst.

07.12.2019

Im Mathematischen Institut der Uni Göttingen an der Bunsenstraße 3/5 ist am 10. Dezember das Ein-Personen-Theaterstück „Spaziergänge mit Emmy Noether“ zu sehen. Die Aufführung für Schüler beginnt um 15 Uhr – die zweite um 19 Uhr. Eine weitere Aufführung für Schüler folgt am 12. Dezember.

07.12.2019