Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Wenige Gramm schwere Miniatur-Triebwerke
Campus Göttingen Wenige Gramm schwere Miniatur-Triebwerke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 29.03.2012
Winzig: Mikro-Triebwerk im Größenvergleich zu einem Cent-Stück.
Winzig: Mikro-Triebwerk im Größenvergleich zu einem Cent-Stück. Quelle: Astrium
Anzeige
Göttingen

Dank neuester Technologien können Satelliten immer kompakter gebaut werden. Wegen der geringen Abmessungen sind Missionen denkbar, in welchen sich die Satelliten im Formationsflug im Orbit befinden. Um diese Satelliten hochgenau steuern zu können, werden Miniatur-Triebwerksysteme benötigt. Diese zeichnen sich durch Kompaktheit, geringen Energiebedarf und niedriges Gewicht aus – wichtige Kriterien in der Raumfahrt, in der jedes Gramm zählt. Die Schubdüsen, die Brennkammer und weitere Komponenten werden auf eine Siliziumscheibe geätzt und wiegen nur wenige Gramm. Untersucht werden sollen sowohl in Computersimulationen als auch in einer Weltraum-Simulationsanlage in Göttingen die Effizienz und die Zuverlässigkeit der Triebwerke.

Für die zwei Jahre dauernden Forschungen sind 2,8 Millionen Euro vorgesehen, davon 1,8 Millionen Euro von der Europäischen Union. An dem Projekt sind neben dem DLR sechs weitere Institutionen aus Deutschland, Frankreich, Russland, Schweden, Großbritannien und den Niederlanden beteiligt.

el