Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Aktuelles Ausbilder sollten sich nicht verbiegen
Campus Studium & Beruf Beruf & Bildung Aktuelles Ausbilder sollten sich nicht verbiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 18.01.2019
Ausbilder sollten einen überzeugenden Auftritt gegenüber ihren Azubis hinlegen. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Berlin

Vertrauensvoller Kumpel oder strenge Respektsperson? Ausbilder sollten für einen überzeugenden Auftritt vor allem darauf achten, sich nicht zu verbiegen.

Dazu rät Kommunikationsexpertin Bettina Stark in der Zeitschrift "Position" (Ausgabe 01/2019) des Deutschen Industrie- und Handelskammertags. Ob jemand für den Azubi eher Freund oder eher Respektsperson sein will, komme auf die jeweilige Persönlichkeit an. Auch Kumpeltypen könnten Respekt ausstrahlen, und distanziertere Ausbilder auf der anderen Seite sehr vertrauensvoll wirken.

Wer Auszubildende betreut, sollte sich Stark zufolge über die eigene Rolle klarwerden, die er einnehmen will, und diese regelmäßig reflektieren. Dazu sollte er sich immer mal wieder von außen betrachten und überlegen, wer er ist, welche Kompetenzen er hat und wie er nach außen wirkt.

Auch externe Coaches, Weiterbildungen oder der eigene Chef können helfen, die Übereinstimmung von Eigen- und Fremdbild zu überprüfen.

dpa

Beim Verfassen des Bewerbungsanschreibens besteht die Gefahr einer Kopie des Anzeigentextes. Der Karriere- und Bewerbungschoach Jürgen Hesse gibt Tipps, wie sich das vermeiden lässt.

17.01.2019

Nicht von der Stange - sondern individuell. Davon leben kleine Maßschneiderateliers. Doch sie beklagen Konkurrenz.

16.01.2019

Manchen Menschen fällt es schwer, mit anderen konstruktiv zusammenzuarbeiten. Stattdessen äußern sie oft Bedenken und Beschwerden. Wie sollten Kollegen und Vorgesetzte darauf reagieren?

15.01.2019