Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Aktuelles Überstunden sind auch im Praktikum keine Seltenheit
Campus Studium & Beruf Beruf & Bildung Aktuelles Überstunden sind auch im Praktikum keine Seltenheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 05.02.2019
Mehr als jeder Dritte gibt an, im Praktikum regelmäßig länger zu bleiben. Quelle: Frank Rumpenhorst
Anzeige
München

Schon Praktikanten und Werkstudenten machen regelmäßig Überstunden. Das geht aus dem "Future Talents Report", einer Studie der Unternehmensberatung Clevis hervor.

Mehr als jeder Dritte (36 Prozent) gab darin an, regelmäßig länger zu bleiben. Am häufigsten werden Überstunden im Bereich Finanzen und Controlling (44 Prozent) geleistet, in Administration und Verwaltung am seltensten (24 Prozent).

Die gute Nachricht: Ohne Bezahlung muss heute kaum mehr ein Praktikant schuften. 91 Prozent der Befragten erhielt eine Vergütung. 1027 Euro beträgt der monatliche Verdienst für Praktikanten im Schnitt. Das sind jedoch etwa 70 Euro weniger als im Vorjahr.

Das Praktikum als Kontaktbörse - diese Versprechung lässt sich nur bedingt halten. Etwa jeder Zweite, der sich potenziell erneut bewerben würde, hat entweder nur noch privaten (30 Prozent) oder gar keinen Kontakt (19 Prozent) mehr zum ehemaligen Arbeitgeber. Für vier von zehn (40 Prozent) Praktikanten endet der Aufenthalt im Unternehmen darüber hinaus ohne ein Abschlussfeedbackgespräch.

Für die Studie hat Clevis insgesamt 7664 Praktikanten und Werkstudenten befragt.

dpa

Vokabeln lernen im Schlaf - das ist wohl der Traum eines jeden Schülers und Studenten. Schweizer Forscher weisen nun nach, dass man tatsächlich im Tiefschlaf lernen kann. Das Pauken ersetzt es aber nicht.

04.02.2019

Nachfolger gesucht: Mehr als 200.000 Mittelständler wollen ihre Firma bis Ende kommenden Jahres in neue Hände geben. Doch vor allem externe Kandidaten sind rar.

04.02.2019

Die Arbeit im Gefängnis findet hinter verschlossenen Türen statt. Mit Bildern, die Außenstehende aus dem Fernsehen kennen, hat sie nur wenig zu tun. Eine Psychologin, eine Anstaltsleiterin und ein Justizvollzugsbeamter geben Einblick in ihren Alltag.

04.02.2019