Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Start zur Karriere Ausbildung mit Mehrwert
Campus Studium & Beruf Start zur Karriere Ausbildung mit Mehrwert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:44 16.09.2014
Brian Henkens, Steuerfachangestellter bei Renneberg+Partner. Quelle: Foto: EF
Anzeige

Oft wird das Berufsbild als trocken bezeichnet, weshalb meist keine weiteren Informationen eingeholt werden. Was für ein abwechslungsreicher und lebendiger Beruf jedoch dahinter steckt, bleibt meist verborgen.

Als Steuerfachangestellter bekommt man durch Tätigkeiten in der Buchführung sowie durch die Erstellung von Jahresabschlüssen intensive Einblicke in die unterschiedlichsten Mandantenstrukturen. Man lernt betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten kennen, indem man sich Stück für Stück durch den so genannten „Steuerdschungel“ tastet. Durch das Erstellen von Steuererklärungen für Privatpersonen wie auch für Unternehmen erhält man Kenntnisse, die auch im eigenen Leben Anwendung finden, wie beispielsweise bei der eigenen Einkommensteuererklärung. Da das Steuerrecht stetig Veränderungen erfährt, stehen Weiterbildungen an der Tagesordnung: Man ist sprichwörtlich „up to date.“

Anzeige

Diese Ausbildung ist keine Einbahnstraße. Will heißen: Man ist nicht an die Steuerberatungsgesellschaft gebunden. Steuerfachangestellte sind in der freien Wirtschaft gefragt, beispielsweise in größeren Unternehmen. Im Bereich der Buchhaltung ist man durch die umfassende Qualifikation gut einsetzbar. Es besteht die Möglichkeit der Weiterbildung zum Steuerfachwirt oder zum Bilanzbuchhalter – oder nach 10 Jahren Berufserfahrung die Prüfung zum Steuerberater  auch ohne ein vorangegangenes  Studium abzulegen. Abschließend lässt sich sagen: „Wenn Sie über wirtschaftliches Interesse verfügen, bewerben Sie sich als Steuerfachangestellter und machen Sie eigene Erfahrungen.“red