Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Viele Vorteile für Studierende
Viele Vorteile für Studierende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 17.10.2013
Warteschlange an der Chip-Ausgabestelle: Den Erstwohnsitz haben die Neuankömmlinge in Göttingen schon angemeldet. Nun ist im Zentralen Hörsaalgebäude die Chipkarte abzuholen. Quelle: Foto: pug
Anzeige

Für jede Wohnsitzmeldung wird die Stadt Göttingen aus Mitteln des Landes Niedersachsen bezuschusst. Diese Gelder kann sie nutzen, um beispielsweise die Radwege zu erneuern oder um den öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) weiter auszubauen.

Göttingen bietet darüber hinaus den Studierenden der Universität Vergünstigungen. Nachdem der Erstwohnsitz im Neuen Rathaus angemeldet worden ist, geht es zum Glaskasten der Chip-Ausgabestelle der Georgia Augusta im Zentralen Hörsaalgebäude zwischen den Hörsälen 010 und 011. Dort kann man sich das Heimvorteil-Logo auf den Studentenausweis drucken lassen. Gewappnet mit dem Ausweis gibt es Vieles in der Stadt günstiger. Ob Sport, Shopping, Kunst und Kultur, Party oder einfach Essen und Trinken – über 170 Anbieter machen bei der Aktion mit.

Anzeige

Welches Angebot davon am häufigsten genutzt wird, ist schwer zu sagen. „Da die meisten Vorteilsgeber aber seit Jahren  mit zum Teil wechselnden Angeboten  dabei sind, kann man wohl davon ausgehen, dass es einige ,Renner‘ gibt, sich das Interesse der Studierenden aber ansonsten breit verteilt“, meint Detlef Johannson. Der Stadt-Sprecher ist sich sicher: „Wir haben im Schnitt der letzten Monate zwischen 15 000 bis 16 000 registrierte Heimspieler. Die Aktion läuft also nach wie vor bestens“.
Vorteile erhalten nicht nur die Studierenden der Universität, sondern auch Studenten der Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) sowie der Privaten Fachhochschule (PFH) in Göttingen. Außerdem gibt es die Aktion Heimspiel seit 2011 auch als App. Auf den mobilen Endgeräten können die Angebote nach Kategorien sortiert werden. Zudem gibt es eine Kartenfunktion, die mit einer Navigationshilfe zu den Vorteilen in der Nähe führt.

Und warum erhebt Göttingen keine Zweitwohnsitzsteuer um mehr Gelder zu erhalten? Das hat die Stadt tatsächlich schon versucht. Doch die Steuer verursachte zu hohe Sach- und Personalkosten, sodass sie sich nicht rentierte. Um keinen Abschreckungseffekt zu generieren, setzt die Stadt mit dem Heimvorteil lieber auf einen Belohnungseffekt: ein Willkommensgeschenk, das seit 2006 Studierende mit vielen Vorteilen begrüßt.

Von Friedrich Schmidt

aktion-heimspiel.de