Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
8°/ 1° Regenschauer
Campus Themen
CampusGÖ

Kurzzeitige Buchung per Online-Reservierung möglich - 35 neue Arbeitskabinen in Göttinger Universitätsbibliothek

Die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) hat in der Zentralbibliothek 35 neue Einzelarbeitskabinen für Kurzzeitbuchungen eingerichtet. Sie bieten Studierenden der Universität Göttingen die Möglichkeit zum konzentrierten Selbststudium.

Angela Brünjes 11.12.2015

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige im Tageblatt aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Philipp Haverkamp studiert schon länger in Göttingen. Der Wechsel in den Master-Studiengang Mathematik und Sport bedeutet deswegen für ihn keine große Umstellung. „Es ist so, wie ich es erwartet habe“, meint er. Dennoch freut er sich auf den vermehrten Praxisbezug, der ihm während des Bachelor-Studiums oft zu kurz kam.

09.12.2015

Rund 2000 Besucher haben am Freitag den Nacht-Flohmarkt im Foyer der Zentralmensa besucht. Sie shoppten nach Herzenslust an über 40 Ständen und lauschten den Darbietungen der Sänger und Bands auf der offenen Bühne im Café Central.

Britta Bielefeld 05.12.2015

Plagiatsvorwürfe gegen zwei einstige Nachwuchskräfte der Medizinischen Fakultät, die heute Professoren sind, hat die Untersuchungskommission der Universität Göttingen als haltlos beurteilt: „Textliche Übereinstimmungen in den überprüften Schriften betreffen nicht die zentralen Inhalte der wissenschaftlichen Arbeit.“

01.08.2015
Anzeige

An der Universität Göttingen wird ein weiterer Plagiatsfall an der Fakultät für Physik geprüft. Das bestätigte die Universität Göttingen am Donnerstag auf Tageblatt-Anfrage. Mitte Juli hatte die Sozialwissenschaftliche Fakultät einem ehemaligen Mitarbeiter den Doktorgrad aberkannt.

Angela Brünjes 30.07.2015

Täglich um 6 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Intensiv, zügig und solide will die Universität Göttingen den Fall aufarbeiten: Ein ehemaliger Mitarbeiter hat seine Dissertation zu mehr als 90 Prozent aus einer anderen wissenschaftlichen Arbeit abgeschrieben. Das Tageblatt hat dazu bei Uni-Präsidentin Ulrike Beisiegel nachgefragt.

29.07.2015

Für Burak Öztürk ist es unverständlich, dass so ein Plagiat als Dissertation bestehen konnte. Der Latein- und Politikwissenschaftsstudent fragt sich, ob Promotionen ungenügend kontrolliert werden. „Toll ist es für andere Doktoranden nicht, die sich viel Mühe mit ihrer Arbeit gemacht haben“, sagt der Student im vierten Semester.

29.07.2015

Die Plagiatsäffäre an der sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen hat seit heute auch eine strafrechtliche Komponente: Wie der Göttinger Staatsanwalt Frank-Michael Laue erklärt, werde dort die Einleitung eines strafrechtlichen Ermittlungsverfahren gegen den wissenschaftlichen Mitarbeiter geprüft.

29.07.2015

Die Universität Göttingen hat am Mittwoch eine Stellungnahme zu dem Plagiatsfall an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät veröffentlicht. Über diesen berichtet das Tageblatt in seinen Online- und Printausgaben seit Dienstag.

Angela Brünjes 29.07.2015
Anzeige