Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Adelebsen 52 Vorschläge für Bürgerhaushalt im Flecken Adelebsen eingereicht
Die Region Adelebsen

52 Vorschläge für Bürgerhaushalt im Flecken Adelebsen eingereicht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 01.03.2021
Die Vorschläge für den Bürgerhaushalt des Fleckens Adelebsen sind im Rathaus eingegangen.
Die Vorschläge für den Bürgerhaushalt des Fleckens Adelebsen sind im Rathaus eingegangen. Quelle: Meinhard
Anzeige
Adelebsen

Die Bürger des Fleckens Adelebsen konnten bis zum Sonntag, 28. Februar, Vorschläge zur Verwendung der im Haushalt 2021 eingestellten Gelder in Höhe von 50000 Euro unterbreiten. 52 unterschiedliche Vorschläge sind eingegangen. In acht Bereiche hat die Verwaltung die Ideen gegliedert: Allgemeines, Jugend, Schule, Verkehr, Gesellschaftsleben, Spielplätze, Straßenbeleuchtung und Umweltschutz. Dort tauchen Vorschläge auf wie das Installieren diverser Fußgängerüberwege, das Produzieren von Strom aus erneuerbaren Energien, Insekten schützen, digitaler Ausbau der Grundschule Adelebsen, Budgets für die Jugendräume in den Ortschaften, der Aufbau eines zentralen Jugendzentrums und vieles mehr.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Über diese Vorschläge können die Bürger digital bis zum 17. März abstimmen. Dazu müssen sie die neue Gemeinde-App Crossiety nutzen. Bereits mehr als 300 Bürger sind hier angemeldet.

„Mein persönliches Ziel wäre eine Beteiligung von mindestens 10 Prozent, also etwa 600 Bürger und Bürgerinnen“, erklärt Bürgermeister Holger Frase (SPD). „Dies wäre ein sehr guter Wert für eine Bürgerbeteiligung, die wegen der Pandemie auch noch ausschließlich digital stattfinden muss.“

Newsletter: Göttingen aktiv

Alles, was Sie zum Thema Freizeitgestaltung und Familie in Göttingen, dem Eichsfeld und der Region wissen müssen, lesen Sie in unserem wöchentlichen Newsletter.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wenn die Bürger über ihren Haushalt abgestimmt haben, muss der Rat dennoch über das Ergebnis beratn und das weitere Vorgehen beschließen. Da der Verwaltungsausschuss am 18. März die Beschlüsse des Rates vorbereiten muss, können nur die Abstimmungsergebnisse berücksichtigt werden, die vor diesem Zeitpunkt abgegeben wurden. Die endgültige Entscheidung trifft der Rat am 25. März.

Von Peter Krüger-Lenz