Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Adelebsen Blumengeschäft für die Bewohner im Alt-Dorf
Die Region Adelebsen Blumengeschäft für die Bewohner im Alt-Dorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 24.01.2018
Liane Trampenau, Annika Scholz und Simone Emme vom Blumengeschäft „la flora“ in Grone (v.l.). Quelle: Marks
Anzeige
Göttingen

Der Firmensitz von „la flora“ befindet sich in Adelebsen auf dem ehemaligen Grundstück der Gärtnerei Bertram. Jetzt wagen die Inhaber den Schritt nach Göttingen. „Die Eröffnung der Filiale in Grone ist für uns eine Herausforderung“, erzählt Simone Emme. Die Anforderungen an die Floristik seien hoch, die Wünsche der Kunden vielfältig. Was viele nicht wissen: Floristen gestalten und verkaufen nicht nur Blumen- und Pflanzenschmuck. Sie beraten auch die Kunden, pflegen die Pflanzen im Laden und bearbeiten Bestellungen des Blumenversands. Zudem gestalten sie Sträuße, fertigen Kränze und Gestecke, Brautschmuck sowie Tisch- und Raumschmuck. „Vom Hochzeits- und Grabschmuck bis zur Grabpflege decken wir als Floristen ein breites Spektrum ab“, betont Emme. Dabei gelte es jederzeit den Geschmack der Kunden zu treffen.

Ein Groner kehrt zurück ins Alt-Dorf

Mit der Eröffnung der Filiale in Grone betritt die Adelebser Firma einerseits Neuland. „In dem Ladengeschäft befand sich vorher ein Friseur. Als wir gesehen haben, dass die Räume frei wurden, haben wir uns entschieden den Schritt zu gehen“, erzählt Michael Emme. Immerhin gebe es an der Heinrich-Warnecke-Straße ein solches Angebot noch nicht. Zudem habe die Straße eine gewisse Zentrumsbedeutung für den Stadtteil Grone. „Mit der Eröffnung betreten wir andererseits auch ein Stück bekanntes Land“, sagt Emme. Er selbst sei nur wenige Meter von dem Geschäft aufgewachsen und habe dort in den 1970-er Jahren seine Schulbücher gekauft. Emme ist zudem Inhaber der Unternehmensgruppe „michael.emme“, zu der das Therapiecentrum sowie das medizinisches Fitnesstraining „MediVitalis“ in Adelebsen gehören.

Von Bernard Marks

Am Sonnabendnachmittag haben zahlreiche Bürger des Flecken Adelebsen am Neujahrsempfang teilgenommen. Bis auf den letzten Platz war der Ratssaal des Rathauses gefüllt. Neben einem Auftritt der kleinen Sternsinger wurden viele Ehrenamtliche, die sich in Adelebsen und den Ortschaften engagieren, geehrt.

13.01.2018

Das historische Gasthaus Schwülmetal soll als Begegnungsstätte für die Dorfgemeinschaft weiterhin erhalten bleiben, das Ziel hat sich der Förderverein „Treffpunkt Schwülmetal„ gesetzt. Die Auftaktveranstaltung beginnt am Sonnabend, 13. Januar um 21 Uhr.

11.01.2018

Die angehende Schauspielerin Rosanne Stiller aus Barterode, die an der Schauspielschule Cours Florent in Paris studiert, ist Teil der Reality-Show „Get the Fuck out of my House“. Die Sendung ist ab Donnerstag, 4. Januar, einmal wöchentlich auf dem Fernsehsender Pro Sieben zu sehen.

04.01.2018