Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Adelebsen Kinder schieben in Barterode eine ruhige Kugel
Die Region Adelebsen Kinder schieben in Barterode eine ruhige Kugel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 27.07.2018
Outdoor Spieletag mit Boule der Jugendpflege Adelebsen, 27.07.2018, Barterode. Foto: Swen Pförtner Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Barterode

Die Hitze kann den Spieltrieb nicht bändigen: Bei Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke sind am Freitag mehr als zehn Kinder zum Outdoor-Spieltag in Barterode gekommen.

Treffpunkt für die Mädchen und Jungen war der Bouleplatz am Osterberg. Dort könnten die Kinder eine ruhige Kugel schieben, Mikado spielen und mit einem Schwungtuch einen Ball in Bewegung halten. Der Spieltag gehörte zur verlässlichen Ferienbetreuung, die vom Kinder- und Jugendbüro der Gemeinde Adelebsen gemeinsam mit dem Mehr Generationen Zentrum (MGZ) Adelebsen auf die Beine gestellt wurde und jeweils von 9 bis 13 Uhr dauert. „Eigentlich wollten wir zum Sportplatz gehen, dort können wir aber nicht hin, weil die Wildschweine gewütet haben“, berichtete Gesa Steinig vom MGZ und ergänzte: „Wir weichen daher auf den Bolzplatz aus.“

Kinder fotografieren Pflanzen und Blumen

Begonnen hatte die Ferienwoche mit dem ersten Teil einer Fotoaktion. „Wir bieten das bereits zum dritten Mal an, weil es so gut ankommt“, betonte Steinig. Die Kinder wurden in Gruppen aufgeteilt und gingen jeweils mit einem Erwachsenen durch den Ort zu Stellen, die sie fotografieren wollten. Pflanzen, Blumen und Pferde zählten zu beliebten Motiven, andere Teilnehmer entschieden sich für Fassaden von Fachwerkhäusern und Werbeschilder.

Verschiedene Drucktechniken wie Kartoffeldruck standen einen Tag später auf dem Programm. Ein ruhiges Händchen und Farbgefühl sind am Donnerstag gefragt gewesen. Malen mit Zahlen hieß das Motto. Entstanden sind unter anderem Marienkäfer, Strandansichten und Gruselkürbisse. Bei einer Aktion am Montag, 30. Juli, können die Mädchen und Jungen Bilderrahmen für Ihre Motive bemalen oder bekleben.

„Wir haben 148 Kinder ab einem Alter von sechs Jahren bei 960 Einwohnern“, machte Barterodes Bürgermeisterin Brigitte Bindseil (SPD) die Wichtigkeit des Ferienprogramms deutlich. Hinzu komme, dass es keinen Jugendraum gebe. Die Zusammenarbeit mit dem MGZ sei „eine schöne Sache“. Ein Wunsch sei, dass sich Kinder und Jugendliche im Haus Eden, das der Seniorenbeirat betreibe, in regelmäßigen Abständen zu Spielen und anderen Kreativangeboten treffen könnten.

Boulen bereitet Ferienkindern viel Freude

„Das Boulen macht viel Spaß, weil man im Team spielt“, erzählte Elli. Spaß bereitete der Achtjährigen aus Adelebsen auch die Geschichte von Sina und der Yogakatze. Die Kinder konnten eine Übung, die Sina von der Katze gelernt hat, nachvollziehen.

„Das Drucken mit Kartoffeln war gut“, erzählte Lasse. Dem Barteröder ist auch der Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr in Adelebsen in Erinnerung geblieben. „Erst haben sie uns etwas über ihre Aufgaben erzählt, dann haben wir uns die Autos angeguckt und zum Schluss haben sie uns nass gemacht, außerdem haben wir noch gegrillt“, sagte der Zehnjährige. Bei einem Naturerlebnistag hätten zwei Jäger den Kindern eine Menge über die Natur im Wald erzählt. Lasse: „Am Ende waren wir noch auf dem Spielplatz und sind durch einen Bach gegangen.“

„Das Malen mit Zahlen war schön“, erklärte Tatjana aus Adelebsen. Sie habe Pferde „und ganz viel andere Tiere“ auf Papier gebracht, berichtete die Achtjährige.

„Mir hat es am meisten Spaß gemacht, als wir in einem Kletterpark waren“, sagte Mattes. Der Reiz habe darin gelegen, dass der Schwierigkeitsgrad von Station zu Station zugenommen habe, betonte der Elfjährige aus Adelebsen.

Passend zur Hitzewelle hat Fabian der Ausflug in das Freibad Dransfeld am meisten Spaß gemachte. Bei der Fotoaktion habe der Zehnjährige die Burg in Adelebsen und viele Fachwerkhäuser fotografiert.

Von Axel Artmann

Adelebsen Steinarbeitermuseum Adelebsen - Aussteller gesucht für Herbstmarkt

Im und am Steinarbeitermuseum Adelebsen findet am Sonntag, 9. September, zeitgleich mit dem Tag des Denkmals ein Herbstmarkt statt.

12.07.2018

Die Tageblatt-Redaktion sucht die schönsten Fotos von besonders großen Blüten, Pflanzen, Obst- und Gemüsesorten sowie ertragsreichen Ernten – es muss nicht gleich eine Titanwurz sein. Wer mitmachen möchte, schickt seine Bilder einfach mit der Betreffzeile „Pflanzen“ an online@goettinger-tageblatt.de.

11.07.2018

Ein seit Januar laufender Drogenprozess gegen einen 62-Jährigen aus Adelebsen zieht sich weiter hin. Am Montag wollte das Landgericht Göttingen das Urteil verkünden, doch der Angeklagte erschien erneut nicht. Es war der dritte Anlauf.

09.07.2018