Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Adelebsen Rat bestätigt personelle Veränderungen
Die Region Adelebsen Rat bestätigt personelle Veränderungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 08.04.2019
Einsatz im vergangenen Dezember: Adelebser Feuerwehr löscht Brand in einer Bäckerei. Quelle: R
Anzeige
Adelebsen

Vier personellen Veränderungen in der Leitung der Adelebser Feuerwehren hat der Rat der Gemeinde während seiner Sitzung im Rathaus seine Zustimmung erteilt.

Der bisherige stellvertretende Gemeindebrandmeister Stefan Kasusch, der sein Ehrenamt 2014 angetreten hat, trat im Dezember zurück. Die Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehren des Fleckens wählte daraufhin Mitte März Hauptlöschmeister Benedikt Keilholz, den bisherigen Jugendfeuerwehrwart des Fleckens, zu Kasuschs Nachfolger. Das bestätigte der Rat und berief Keilholz für sechs Jahre ins Ehrenbeamtenverhältnis.

Drei weitere Feuerwehrmänner berufen

Ins Ehrenamtenverhältnis berief der Rat zudem drei weitere Feuerwehrmänner. Neuer Ortsbrandmeister von Eberhausen wurde Brandmeister Björn Koschel. Die Ortsfeuerwehr Erbsen schlug den Ersten Hauptlöschmeister Dirk Schodder zum neuen Ortsbrandmeister vor. Neuer stellvertretender Ortsbranmeister in Güntersen ist Björn Trampenau. Zu diesem Ernennungen hat Gemeindebrandmeister Thomas Wille seine Zustimmung erteilt, berichtete Bürgermeister Holger Frase (SPD).

Von Michael Caspar

Adelebsen Nutzer an Kosten beteiligt - Adelebsen behält die kleine Sporthalle

Der Flecken Adelebsen kündigt den Mietvertrag der kleinen Adelebser Sporthalle nicht. Das hat der Rat beschlossen, weil der Landkreis die Miete halbiert. Die andere Hälfte müssen nun künftig die Nutzer aufbringen.

08.04.2019

Die Kosten für die Bauarbeiten an der Grundschule Adelebsen belaufen sich auf 2, 2 Millionen Euro. Die Mensa für die Ganztagsschule, die im ersten Bauabschnitt fertiggestellt wird, betragen etwa 850.000 Euro.

08.04.2019

Der Gemeinderat Adelebsen berät am Donnerstag, ob der Flecken die „kleine Sporthalle“ weiter anmietet. Für den TSV ist klar: Die Halle soll bleiben. Die Sportler haben eine Petition und eine Demo organisiert.

06.04.2019