Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Adelebsen Töpfchen gleich vor Ort ausprobiert
Die Region Adelebsen Töpfchen gleich vor Ort ausprobiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:05 17.05.2019
Ruhe vor dem Sturm: Janina Unland, Angelika Wilhelm, Daniel Langer, Claudia Müller und Susanne Bartols gehören mit zum 30-köpfigen Helferteam. Quelle: vw
Anzeige
Adelebsen

Angelika Wilhelm hatte damals die Idee zu einem Kinderkleidermarkt. Ein handschriftlich geschriebener Aufruf weckte das Interesse von neun Frauen. „In der Gegend gab es so etwas noch nicht, zumindest war es uns nicht bekannt“, erzählt Wilhelm, deren „Baby Kleidermarkt“ den Kinderschuhen längst entwachsen ist. Der ursprüngliche Veranstaltungsort, der Gemeindesaal in Adelebsen, erwies sich nach und nach als zu klein. „Wir haben uns teilweise von der Freiwilligen Feuerwehr Zelte aufstellen lassen, damit wir alles anbieten konnten“, erinnert sich Wilhelm.

Damit fing alles an. Quelle: vw

An Schlafen ist nicht zu denken

Seit 20 Jahren logieren die rührigen Veranstalterinnen jetzt in Lödingsen, mieten die Mehrzweckhalle für die „tollen Tage“ im Jahr. Freitag Aufbau, Sonnabend Veranstaltungstag und zurücksortieren lautet dann das Programm. Viel geschlafen wird in dieser Zeit nicht. „Erholung ist das nicht. Die unterschiedlichen Gerüche von Waschmittel und Weichspüler, dazu die Flusen von den Sachen, es kribbelt und kratzt auf der Haut. Da ist man ganz schön fertig“, beschreibt Susanne Bartols. Spielt aber eigentlich bei den Helfern nur eine untergeordnete Rolle, denn alle unglaublich viel Spaß. „Es wird aber auch mal gestritten“, sagt Claudia Müller und lacht dabei.

Das Logo vom Adelebser Kinderkleidermarkt. Quelle: vw

Das Prozedere, um als Anbieter in Lödingsen dabei sein zu können, ist ganz simpel. Zehn Euro müssen entrichtet werden, dann gehört man dazu. Wobei es auch möglich ist, eine Torte zu backen, um im Rennen zu sein. Dabei gibt es allerdings eine Begrenzung: „Bei 20 Torten haben wir Schluss gemacht“, erzählt Claudia Müller. Die Köstlichkeiten werden in der Kaffeestube am Veranstaltungstag angeboten, der Erlös, darauf legen Angelika Wilhelm und ihr Team ganz großen Wert, kommt immer einem guten Zweck zugute.

10 000 Artikel im Angebot

104 Anmeldungen gibt es für den Kinderkleidermarkt am Sonnabend. Ungefähr 10 000 Artikel sind dann im Angebot. Die Kleidungsstücke sind fein säuberlich nach Größen sortiert. Die Einteilung innerhalb der Halle ist seit Jahren gleich, was dazu führt, dass, wenn sich um 14 Uhr die Türen öffnen, ein regelrechter Run auf die jeweiligen Tische entsteht. „Als wir in einem Jahr die Kasse an einem anderen Platz hatten, da hat es regelrechte Irritationen gegeben“, erinnert sich Müller.

Hochbetrieb herrscht immer in der Lödingser Mehrzweckhalle. Quelle: vw

Putzige Ereignisse sind im Laufe der Zeit viele vorgekommen, eine ist allen in Erinnerung geblieben, als nämlich ein kleiner Besucher unter den angebotenen Artikeln ein Töpfchen entdeckte und dies kurzerhand an Ort und Stelle ausprobierte.

Von Vicki Schwarze

45 Jahre ist Werner Porde Mitglied im Wahlvorstand in der Gemeinde Erbsen gewesen, davon 30 Jahre als Wahlvorsteher. Die kommende Europawahl ist die letzte Wahl, die er begleitet.

19.05.2019
Adelebsen Landschaftsschutz an Schwülme und Auschnippe - Umweltausschuss stimmt für Schutzstatus

Im Verlauf der Bäche Schwülme und Auschnippe leben seltene Tier- und Pflanzenarten. Die Europäische Union hatte diese Bereiche bei Adelebsen bereits 2004 als schützenswert eingestuft. Jetzt votiert der Umweltausschuss des Landkreises Göttingen für den Status Landschaftsschutzgebiet.

18.05.2019

Bei einem Einbruch in einen Getränkemarkt in Adelebsen haben Unbekannte eine größere Menge Zigaretten gestohlen. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

13.05.2019