Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Adelebsen L 554 zwischen Lödingsen und Emmenhausen wird voll gesperrt
Die Region Adelebsen

L 554 zwischen Lödingsen und Emmenhausen wird voll gesperrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 15.07.2020
Die L 554 wird zwischen Lödingsen und der Abzweigung nach Emmenhausen vom 22. Juli bis 14. August voll gesperrt. Quelle: dpa
Anzeige
Adelebsen

Bedingt durch Bauarbeiten in drei Abschnitten wird die Landesstraße 554 zwischen Lödingsen bis zur Abzweigung der L 555 bei Emmenhausen in Richtung Lenglern vom 22. Juli bis zum 14. August voll gesperrt. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim mit.

Die Anbindung an die Ortschaften Lödingsen und Erbsen sei während der Arbeiten in den drei Bauabschnitten abhängig vom Baufortschritt aus einer Richtung gewährleistet, heißt es in der Pressemitteilung. Die Ortschaft Emmenhausen ist während der gesamten Bauzeit von der L 554 über die Straßen „An der Wellbrücke“ und „Schleeweg“ erreichbar.

Anzeige

Während der Vollsperrung wird eine Verkehrsumleitung eingerichtet. Der Verkehr der L 554 von Lödingsen in Richtung Lenglern wird in Richtung Ellierode/Hardegsen über die L 557 und B 241 – L 566 Richtung Gladebeck/Harste – L 555 Richtung Emmenhausen umgeleitet. In der anderen Richtung wird der Verkehr entgegengesetzt geführt. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

Für den öffentlichen Nahverkehr wird im Bauzeitraum eine weiträumige Umleitung der Busse der Linie 210 von Lödingsen über Wibbecke und Barterode nach Göttingen eingerichtet. Für die Haltestelle Lödingsen „Lindenallee“ wird eine Ersatzhaltestelle a der Straße „Auf dem Kampe“ eingerichtet. Die Haltestellen in Erbsen und Emmenhausen müssen in diesem Zeitraum entfallen, heißt es in der Mitteilung. Für die Fahrgäste wird als Ersatz ein Anruf-Linien-Taxi bereitgestellt. Die Bestellung muss mindestens 60 Minuten vorher telefonisch unter 0551 / 69300 oder 0551 / 34034 erfolgen. Weitere Informationen: vsninfo.de.

Von Jan-Philipp Brömsen