Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Adelebsen „Neurosige Zeiten“ in Güntersen
Die Region Adelebsen „Neurosige Zeiten“ in Güntersen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 05.11.2019
Die „Theatermacher am Backenberg“. Quelle: r
Anzeige
Güntersen

Über mangelnden Zuspruch hat sich die Theatergruppe in Güntersen in der abgelaufenen Saison nicht beschweren können. Alle Karten waren sechs Wochen vor der Premiere ausverkauft.

Bereits seit zehn Jahren in Folge spielen die „Theatermacher am Backenberg“. 2019 wurde das Stück „Neurosige Zeiten“ in drei Akten von Winnie Abel aufgeführt. Der Premiere am 25. Oktober folgten noch sieben weitere Vorstellungen. Darin geht es um die Frage, wie man Besuch in einer Irrenanstalt empfängt, ohne dass dieser merkt, dass er in einer Irrenanstalt ist. Dieser Herausforderung muss sich Agnes Adolon stellen. Sie ist Tochter aus einer reichen Hoteldynastie. Überraschend kündigt ihre Mutter ihren Besuch an. Diese geht allerdings davon aus, dass ihre Tochter in einer Villa residiert. Jetzt sind die Mitbewohner aus Agnes skurriler Psychiatrie-Wohngruppe gefordert. Denn sie sollen versuchen, wie ganz normale Menschen zu wirken. Vor diesem Hintergrund nimmt das Verwechslungsspiel seinen Lauf.

Von Vicki Schwarze

Immer mehr Schwerlastverkehr rollt durch Lödingsen. Und das aus Sicht von Bürgern und Ortsrat oft zu schnell. Jetzt soll im Ort die Geschwindigkeit gemessen werden.

05.11.2019

Zwei Jahrzehnte lang hat es in der Galerie Studio Wasserscheune im Adelebser Ortsteil Erbsen viele Ausstellungen gegeben. Jetzt ist dort die letzte Exposition eröffnet worden. Das Betreiber-Ehepaar gibt den Galeriebetrieb auf.

02.11.2019

Große Unzufriedenheit mit der Ausführung der Glasfaserbauarbeiten herrscht in Lödingsen. Bürger machten ihrem Unmut während der Ortsratssitzung in der Sporthalle Luft.

01.11.2019