Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Adelebsen Sanierung für 300000 Euro abgeschlossen
Die Region Adelebsen Sanierung für 300000 Euro abgeschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 02.12.2016
Von Jörn Barke
Ab Sonnabend, 3. Dezember, kann im Schwimmbad Adelebsen wieder fröhlich geplantscht werden.
Ab Sonnabend, 3. Dezember, kann im Schwimmbad Adelebsen wieder fröhlich geplantscht werden. Quelle: Archiv
Anzeige
Adelebsen

Damit sei die mehrjährige Hubbodenstarre des Beckens beendet, erklärt Ulrich Lottmann, Sprecher der Kreisverwaltung.

Die Fliesenlegerarbeiten und der Einbau des Hubbodens seien von Juli bis Oktober ausgeführt worden. Im November sei das Becken wieder befüllt und das Wasser erwärmt worden. Ein Taucher der ausführenden niederländischen Fachfirma habe schließlich die Feinjustierung des neuen Hubbodens vorgenommen. Nun sei ein  Schwimm- und Badebetrieb bei sieben unterschiedlichen Beckenwassertiefen von 30 bis zu 180 Zentimetern möglich.

Mit der teilweise aufwendigen Sanierung habe sich die Landkreisverwaltung stark für die Erhaltung der Schwimmhalle in Adelebsen engagiert, so Lottmann. Die Halle sei für die Infrastruktur der Gemeinde wichtig und unterstütze das tolle Engagement der Vereine und ihre Sportangebote.

„Wir sind froh, unseren Mitgliedern im Alter von vier bis 92 Jahren die vielen Wasserangebote bald wieder anbieten zu können“, erklärt die Vorsitzende der Ortsgruppe Adelebsen-Dransfeld der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft, Margret Reinecke. Neben der Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung gehörten Angebote zur Gesundheitsvorsorge, zur Vorbeugung von Wasserunfällen und zur Freude an der Bewegung im Wasser zum Programm. 26 Kurse über die ganze Woche verteilt sieht das Programm vor, das die Vereinsmitglieder laut Reinecke rege nutzen. Der Verein habe mehr als 500 Mitglieder.

Schwimmen gehöre aus vielen Gründen zu den gesündesten Sportarten, erklärt Reinecke. Es gebe kaum eine Sportart, bei der so viele Muskelgruppen beansprucht würden. Schwimmen schone die Gelenke und sei für Personen, die unter Arthrose oder Rückenschmerzen litten und wegen des Belastungsschmerzes keinen Sport mehr treiben könnten oder wollten, optimal.

Vielerorts würden Schwimmbäder geschlossen, so Reinecke. In Adelebsen beteiligten sich viele Einrichtungen an der Wiedereröffnungsfeier. Das zeige die gesellschaftliche Bedeutung der Schwimmhalle. Nach der Eröffnungsfeier am Sonnabend, 3. Dezember, sollen die Kurse ab Montag, 5. Dezember, wieder regulär in der Halle gegeben werden.

Grußworte und Aqua-Power

Die Wiedereröffnung des Schwimmbades Adelebsen wird am Sonnabend, 3. Dezember, ab 14 Uhr zunächst in der großen Sporthalle gefeiert. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende der Ortsgruppe Adelebsen-Dransfeld der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Margret Reinecke, sind Grußworte von Landrat Bernhard Reuter (SPD), Gemeindebürgermeister Holger Frase (SPD), Grundschulleiterin Margrit Wolter und DLRG-Bezirksvorstand Nils Lerner geplant. Das Programm wird durch Musikstücke des Posaunenchores Adelebsen und der Grundschule ergänzt. Im Anschluss führen Kinder und Jugendliche in der Schwimmhalle Rettungsübungen vor. Von 16 bis 17 Uhr ist dort ein freies Schwimmen vorgesehen, von 17 bis 18 Uhr eine Kinderdisco sowie Spaß und Spiel im Wasser. Von 18 bis 19 soll es Aqua Power im Flachwasser geben und von 19 bis 20 Uhr Gruppenspiele.