Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Adelebsen Seit 65 Jahren verheiratet: Die Liebe hält sich auf dem Hof Otte in Wibbecke eisern
Die Region Adelebsen Seit 65 Jahren verheiratet: Die Liebe hält sich auf dem Hof Otte in Wibbecke eisern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 10.02.2020
ADE-Eiserne Hochzeit Arno und Helene Otte aus Wibbecke feiern Eiserne Hochzeit Dreibrunnenstraße, 37139 Adelebsen OT Wibbecke, Quelle: Peter Heller
Anzeige
Wibbecke

„In Adelebsen war sie zu Fuß unterwegs und ich mit meinem Motorrad – so sind wir ins Gespräch gekommen, so war das damals“, erzählt Arno Wibbecke. Vor 65 Jahren haben Arno (93) und Helene Otte (86) geheiratet. Heute feiern sie ihren Eisernen Hochzeitstag. Das Paar hat eine Großfamilie erschaffen: drei Kinder, acht Enkel und 12 Urenkel gehen aus ihrer Ehe hervor.

In Wibbecke lebt das Paar auf dem großen „Hof Otte“. Auf dem Hof stehen Ställe für Vieh und ein großes Bauernhaus mit einem Anbau. Das Ehepaar Otte wohnt im Anbau. „Ich bin hier auf dem Hof geboren“, erzählt Arno Otte. „In dem großen Bauernhaus bin ich mit meinen Eltern und Schwestern aufgewachsen.1988 habe ich mir dann gedacht: Wir brauchen mehr Räume, in denen auch mein Sohn und seine Familie leben können.“ Er setzte sich an den Schreibtisch und zeichnete die Grundrissefür das Haus. Eigenhändig verlegte er die Ziegel und baute das Fachwerkhaus.

Gemeinsame Vorstellung von ihrer Zukunft

Helene Otte wuchs in Adelebsen auf einem landwirtschaftlichen Betrieb auf. Eine gemeinsame Vorstellung von ihrer Zukunft verband die beiden schnell: Sie wussten, dass sich ihr Lebensrhythmus dem Treiben auf dem Bauerhof anpassen würde. Bis zur Rente arbeiteten die Ottes unermüdlich auf dem Hof. Für Arno Otte war das aber nicht Arbeit genug: Er engagierte sich ehrenamtlich im Ortsrat und bei der Feuerwehr. Stets konnte er sich auf seine Frau verlassen, dass sie ihn auf dem Hof vertreten wird, während er sein Ehrenamt ausführte. „Ich habe eine sehr fleißige Frau – für ihre harte Arbeit und Unterstützung werde ich ihr immer dankbar sein“, sagt Arno Otte.

Als das Paar in Rente ging, übernahm ihr Sohn den Landwirtschaftsbetrieb. Dann hatten sie Zeit, sich zu entspannen und durch. „Von Ungarn bis nach Irland sind wir gereist“, erzählen sie. Jetzt lesen sie beide sehr gerne und viel. „Wir gehen auch gerne spazieren und kochen“, sagt Helene Otte. Natürlich gibt es auch immer etwas zu feiern, bei einer Großfamilie wie der ihren: Jeden Monat hat mindestens ein Kind, Enkel oder Urenkel Geburtstag. Helene und Arno Otte sind bei jeder Feier dabei. „Sonntags kommt unsere Tochter aus Adelebsen immer zu Kaffee und Kuchen“, sagen sie. Ihre Kinder und deren Kinde wohnten beinhahe alle in der Region.

Gemütlich feiern

„Natürlich hatten wir auch mal Meinungsverschiedenheiten“, sagt Arno Otte. „Wir sind ja auch zwei verschiedene Menschen. Aber es gab nichts, was wir nicht klären konnten. Schließlich waren wir durch die Landwirtschaft immer zusammen und auf einander angewiesen.“

Die Goldene Hochzeit habe das Paar noch großzügig gefeiert: „Im Dorfgemeinschaftshaus haben wir damals in Wibbecke gefeiert. Aber so groß wollen wir nicht mehr feiern. Viele unserer guten Freunde sind schließlich auch nicht mehr am Leben“, sagt Arno Otte. In ihren eigenen vier Wänden fühlten sie sich am wohlsten und dort würden sie den Hochzeitstag gemütlich feiern. Am Wochenende käme dann die Familie im Gasthaus zusammen, wo gefeiert würde.

Neues Hobby im Alter entdeckt

Die Ottes fühlen sich sehr mit ihrer Heimat verbunden. In ihrem Wohnzimmer hängen Wappen des Ortes Wibbecke. Arno hat zudem ein neues Hobby im Alter entdeckt: Die Urgeschichte Wibbeckes zu erforschen. „Der Ort ist 1000 Jahre alt. Bei Ausgrabungen wurden Scherben von Römern gefunden. Und auf meinem Hof habe ich bereits ein mindestens 600 Jahre altes Horn eines Auerochsen ausgegraben!“, verkündet er stolz.

Die Ottes haben ihre Kinder in kurzen Zeitabstände bekommen. Sie sind sich einig: Ehepaare sollten früh Kinder bekommen. Das behindere die Frau nicht, wieder in die Arbeit zurückzukehren – das war auch bei ihren Kindern und Enkelkindern der Fall.

Besondere Hochzeitstage

Paare gehen in der Ehe durch Höhen und Tiefen. Um zu zelebrieren, dass sie durch gute und schlechte Zeiten gemeinsam gehen, sind besondere Hochzeitstage da. Hier eine Übersicht, welcher Hochzeitstag nach wie vielen Jahren Ehe gefeiert wird:

Nach einem Jahr: Baumwoll-Hochzeit

Nach drei Jahren: Bier-Hochzeit

Nach vier Jahren: Seidene Hochzeit

Nach fünf Jahren: Hölzerne Hochzeit

Nach sechs Jahren: Zinn-Hochzeit, Zucker-Hochzeit

Nach sieben Jahren: Kupferne Hochzeit

Nach acht Jahren: Blecherne Hochzeit

Nach zehn Jahren: Rosen-Hochzeit, Glas-Hochzeit, Ochsen-Hochzeit

Nach zwölf einhalb Jahren: Petersilien-Hochzeit

Nach 15 Jahren: Gläserne Hochzeit

Nach 20 Jahren: Porzellan-Hochzeit

Nach 25 Jahren: Silberne Hochzeit

Nach 30 Jahren: Perlen-Hochzeit

Nach 40 Jahren: Rubin-Hochzeit

Nach 50 Jahren: Goldene Hochzeit

Nach 60 Jahren: Diamant-Hochzeit

Nach 65 Jahren: Eiserne Hochzeit

Nach 67 Jahren: Steinerne Hochzeit

Nach 70 Jahren: Gnaden-Hochzeit

Nach 75 Jahren: Kronjuwelen-Hochzeit

Nach 80 Jahren: Eichen-Hochzeit

Von Anja Semonjek

In Adelebsen ist der Vorstand des Männergesangvereins wiedergewählt worden: Die Mitglieder ernannten Joachim Kelpe zum ersten Vorsitzenden, Gerd Scharnhorst zum zweiten Vorsitzenden.

04.02.2020

Bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Adelebens (SV) hat der Vorsitzende Felix Düker Anneliese Schlöder ausgezeichnet. Außerdem berichtete er von den finanziellen Herausforderungen des Vereins.

31.01.2020

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 341 in Eberhausen ist am Dienstag ein 37-Jähriger schwer verletzt worden. Er war mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum geprallt.

22.01.2020