Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Adelebsen Jette ist die schönste Boston-Terrier-Hündin Deutschlands
Die Region Adelebsen Jette ist die schönste Boston-Terrier-Hündin Deutschlands
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 10.01.2019
Deutschlands schönster Boston-Terrier-Hündin Nice Looking Mabel of Oaktown, genannt Jette, mit Beate Korkas (l.) und Tessa Fengewisch. Quelle: Christina Hinzmann
Adelebsen

Beate Kokars hat mit Tochter Tessa Fengewisch eine Bosten-Terrier-Zucht aufgebaut. Ihre Hündin Nice Looking Mabel of Oaktown ist jetzt zur schönsten Boston-Terrier-Hündin Deutschlands gekürt worden.

Der Türöffner summt, von drinnen tönt eine Stimme: „Achtung, da kommen jetzt drei Hunde“, sagt Norbert Kokars, bevor er die Tür zum Wohnzimmer öffnet. Dann wuseln drei kleine Vierbeiner: Jette, Quini und der zwölf Jahre alte Jack-Russel-Terrier Megan. Sie freuen sich über den Besuch und springen an dem Berichterstatter empor, beschnüffeln ihn und lecken an seinen Händen. Familienhunde eben. Dieser Wesenszug sei für die Entscheidung für Boston Terrier wichtig gewesen, sagt Tessa, die ebenfalls zwei Boston Terrier besitzt und nahe bei ihren Eltern wohnt. Auch die Welpen „sind Teil der Familie“, fügt die 30-jährige an.

Vater Norbert hat Jette ausgesucht. „Ich habe mich in den Hund von Tessa verliebt.“ In Köln haben sie das Tier gekauft. Zum Aussuchen war Tochter Tessa mit, abgeholt haben sie die Eltern.

Gute Chancen auf den Titel

Irgendwann fing die Familie an, mit Jette Ausstellungen zu besuchen und die Hündin Wertungsrichtern vorzuführen. Die waren so begeistert, dass das Tier häufig erste Plätze belegte und dabei so viele Punkte sammelte, dass schon im November klar war, dass Jette gute Chancen auf den Titel „Schönste Boston-Terrier-Hündin Deutschlands“ hatte, der vom „Club für Terrier“ vergeben wird. Allerdings ließen die Kokars Jette am 18. November decken, anschließend besuchte sie keinen Wettkampf mehr. Doch der Vorsprung reichte. Jette wurde gekürt.

Ihren Nachwuchs erwartet Jette am 20. Januar, es ist ihr zweiter Wurf. Die Zeichen für bildhübsche Welpen stehen prächtig, denn der Rüde, den die Züchter auswählten, ist zum schönsten Boston-Terrier-Rüden Deutschlands ernannt worden. Er lebt in Erfurt. Vier Embryos waren in Voruntersuchungen zu sehen, sagt Beate Kokars, die am Mittwoch ihren 61. Geburtstag gefeiert hat – mit vielen Hunden unter den Geburtstagsgästen. „Sie sind immer mitten drin“, erklärt Tessa Fengewisch. „Sie passen sich super an.“

Immer in der Nähe

Schon jetzt ist das Welpenzimmer in dem Bungalow eingerichtet. Hundekörbe stehen eigentlich überall in der Wohnung, zwei weitere nun in dem Zimmer, in dem der Hundenachwuchs das Licht der Welt erblicken soll. Dann schläft auch Beate Kokars dort auf einem Gästebett. Einer soll immer in der Nähe der kleinen Hunde sein.

An der Wand im Welpenzimmer hängen zahlreiche Siegerschleifen, mit denen die Hunde ausgezeichnet wurden. Im Wohnzimmer steht eine Vitrine mit Pokalen. Jette tritt bei den Prüfungen in der Champions-Klasse an, der höchsten Wertungsklasse an. Die Championstitel zweier Verbände besitzt sie bereits, der dritte und letzte mögliche soll im April folgen. Entscheidend dabei ist, dass sie in einem Jahr und einem Tag genügend Punkte gesammelt hat. Jette hat schon jetzt genügend gesammelt, sagen die Kokars’.

Das zweite Zuhause

Auch der zweite Boston Terrier der Familie Kokars ist erfolgreich. In der Nachwuchsklasse hat Quini alle Championstitel abgeräumt.

Zu den Prüfungen fahren die Kokars’ seit einem Jahr mit dem Wohnwagen, wenn das möglich ist. „Für die Hunde ist es das zweite Zuhause, erklärt Norbert Kokars, „das haben wir ganz schnell gemerkt.“

Die Hunde sind nicht die einzigen Tiere der Familie Kokars. Vier Pferde besaßen sie, Tochter Tessa ritt früher. Seit 30 Jahren gehört noch eine griechische Landschildkröte dazu. Hunde und Schildkröte verstünden sich prächtig, sagt Norbert Kokars.

Von Peter Krüger-Lenz

Unbekannte sind am Mittwoch in ein Einfamilienhaus in der Angerstaße eingestiegen. Sie stahlen Bargeld.

03.01.2019
Göttingen Böllertrends in Südniedersachsen - Raketen sind out, Batterien sehr gefragt

Die Käufer von Silvester-Feuerwerk setzen in diesem Jahr im Raum Göttingen vor allem auf Batterien. Raketen sind kaum noch gefragt – und generell werden weniger Böller verkauft als in den Vorjahren.

30.12.2018
Adelebsen Wohnung über Bäckerei zertört - Drei Verletzte bei Feuer in Adelebsen

Bei einem Feuer in Adelebsen sind in der Nacht zu Sonnabend drei Bewohner eines Hauses leicht verletzt worden. Die Wohnung über einer Bäckereifiliale ist vorerst nicht mehr bewohnbar.

29.12.2018