Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bovenden Harster Schütze Werner Rappe wird überrascht
Die Region Bovenden Harster Schütze Werner Rappe wird überrascht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:59 12.12.2019
Aktion „Ehrenamt überrascht“: Werner Rappe (2. von links) wird von Vereinsvorsitzenden Frank Nothnick, Bernd Gellert (Kreissportbund Göttingen-Osterode) und Wolf Dieter Fischer (Schatzmeister im Verein, von links) überrascht. Quelle: Markus Hartwig
Anzeige
Harste

Ehrenamt überrascht“ heißt eine Aktion des Landessportbundes Niedersachsen. Am Donnerstag war die Freude auf der Weihnachtsfeier des Harster Schützenvereins groß.

Kinder stürmen den Rasen und überraschen den Platzwart; Jugendliche stehen Spalier mit Sportgeräten, bevor die Trainerin die Halle betritt; Vereinsmitglieder platzen die Vorstandssitzung und überraschen den Vorsitzenden: Die Aktion „Ehrenamt überrascht“ hat seit Mitte September diesen Jahres bei 85 niedersächsischen Vereinen großen Anklang gefunden.

Auch die Vereinsmitglieder des Schützenvereins SV Harste von 1927 hatten von der Aktion Kenntnis bekommen, und ein langjähriges Mitglied ihres Vereins beim Stadtsportbund Göttingen vorgeschlagen. Überrascht wurde Werner Rappe, der seit 55 Jahren Mitglied im Verein ist, so Vereinsvorsitzender Frank Nothnick. Derzeit ist Rappe stellvertretender Schießwart und Bewirtschafter des Dorfgemeinschaftshauses.

Verein überrascht „Seele des Vereins“

„Als Seele des Vereins bekleidet Werner unterschiedliche Posten im Verein. Er ist immer mit dabei und jederzeit für seine Vereinskollegen ansprechbar.“ Aber Werner Rappe steht nicht nur mit Rat zur Seite. Er packt auch mit an. Nothnick: „Ob Wartungsarbeiten, Reparaturen, Um- und Neubauten: Geht nicht, gibt es für Werner nicht.“

Ziel der Aktion des Landessportbundes Niedersachsen ist es, freiwillig und ehrenamtlich Engagierten Anerkennung und Wertschätzung entgegenzubringen. Alle 18 niedersächsischen Sportregionen nehmen an der Aktion teil. Somit können alle 841 Vereine aus Niedersachsen Engagierte bei ihrer Sportregion für eine Überraschungsaktion vorschlagen.

Keine klassische Ehrung

Bei „Ehrenamt überrascht“ handelt es sich weniger um eine klassische Ehrung. Es ist vielmehr eine von Vereinskollegen initiierte herzliche Aktion, die in Erinnerung bleibt. Vom Landessportbund gab es eine Überraschungsbox mit mehreren nützlichen Dingen wie beispielsweise einer Kühltasche, einem Handtuch, einer Urkunde sowie einem Buch des Landkreises. Der Verein legte eigene Präsente obenauf, um das Präsent individueller zu gestalten.

„Es ist die erste Aktion dieser Art. Sie ist Mitte September zur 15. Woche des Bürgerschaftlichen Engagements gestartet und geht noch bis zum 31. Dezember“, erläuterte Bernd Gellert vom Kreissportbund Göttingen-Osterode. „Ehrenamt überrascht“ zeige kurz vor Ende der Aktion ein Ergebnis, wie man es sich erhofft hat. Kreis- und Stadtsportbund wünschen sich, dass aufgrund dieses Erfolges die Aktion in den Folgejahren fortgeführt wird.

 

 

Von Markus Hartwig

Der Flecken Bovenden ist mit dem jetzt im Gemeinderat beschlossenen Haushalt 2020 im nächsten Jahr voll handlungsfähig. Die Opposition übt dennoch Kritik, etwa an der 1-Million-Euro-Beteiligung am Stammkapital der Kreiswohnbau.

12.12.2019

Wohnraum in und um Göttingen ist knapp und wird immer teurer. Um künftig sozialverträgliche Mieten zu ermöglichen, will der Flecken Bovenden jetzt Gesellschafter bei der Kreiswohnbau GmbH werden.

11.12.2019

Während der Sitzung des Gemeinderates des Flecken Bovenden ist eine Unterschriftenliste an die Gemeinde übergeben worden. Mit ihr protestieren Einwohner aus Harste gegen das geplante Aufstellen von Windrädern nahe ihres Dorfes.

08.12.2019