Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bovenden Behinderungen auf der A7 noch bis Freitag
Die Region Bovenden Behinderungen auf der A7 noch bis Freitag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 15.06.2016
Von Andreas Fuhrmann
Quelle: Carsten Amme
Anzeige
Bovenden

Der Lastwagen war nach Angaben der Polizei am Dienstag gegen 22 Uhr wegen eines geplatzten Reifens ins Schleudern geraten und gegen den Betonfahrbahnteiler gekracht. Dort, kurz hinter der Brücke zwischen Bovenden und Lenglern, fing der mit Lebensmitteln beladene Kühltransporter sofort Feuer und brannte komplett aus.

Der 46-jährige Fahrer aus Clausthal-Zellerfeld hatte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Er wurde lediglich durch den Aufprall leicht verletzt. Bei dem Unfall streifte der nicht mehr lenkbare Lastwagen auch einen Skoda Octavia. Dessen 58-jähriger Fahrer blieb unverletzt.

Anzeige

Die Berufsfeuerwehr Göttingen, die Feuerwehr Bovenden und weitere Ortsfeuerwehren löschten mit einem Großaufgebot den Brand. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die A7 bis 23.30 Uhr zunächst voll gesperrt werden, teilte die Polizei weiter mit. Danach rollte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Für die Bergung des Sattelzuges wurde die Autobahn 7 in Richtung Norden ab etwa 2 Uhr erneut voll gesperrt.

Vor allem Lkw stauten sich dadaurch auf einer Länge von etwa vier Kilometern. Ab etwa 6.30 Uhr wurde eine Fahrspur wieder freigegben. Dennoch waren die Umleitungsstrecken insbesondere am frühen Mittwochmorgen überlastet. Gegen 11 Uhr wurden die Bergungsarbeiten abgeschlossen.

Bei dem Unfall entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von rund 150.000 Euro. Außerdem wurde die linke Fahrspur durch die Hitze des Feuers schwer beschädigt. Diese müsse nun voraussichtlich ab Freitagmittag, 17. Juni, erneuert werden, erklärte die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim. Bis dahin bleibe die Fahrspur gesperrt.

Während der Arbeiten am Freitag muss dann zusätzlich auch die mittlere Spur gesperrt werden. Voraussichtlich zum späten Freitagnachmittag sollen dann sämtliche Fahrspuren wieder freigegeben werden, so die Behörde. Die Kosten für die Reparaturen stehen noch nicht fest.

Anzeige