Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bovenden Billingshausen feiert X-Mas-Party
Die Region Bovenden Billingshausen feiert X-Mas-Party
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 26.12.2017
Von Michael Brakemeier
Das „Weihnachtsgeschenk für die Ohren“: die X-mas Party in Billingshausen.  Quelle: SPF
Anzeige
Billingshausen

Die beiden Bands hatten am Ende leichtes Spiel, das feierwütige und weihnachtssatte Publikum zu begeistern. Copperhead Road legten vor.

Einen "absolut fetten Sound"  mit Vorbildern im "Oldschool-Rock der 70er-Jahre" und Südstaaten-Rock verspricht die fünfköpfige Band aus dem Harz. "Zufälligerweise die gottverdammt beste Rockband  seit fuckin' Led Zeppelin", heißt es auf ihrer Internetseite. Zumindest mit dem "fetten Sound" und dem "Oldschool"- und Südstaaten-Rock behielt die Band Recht. 

Copperhead Road pflügen durch ihr Set. Eigene Songs wechseln sich mit Coverversionen ab. Vom „Sharp dressed man“ (ZZ Top) singt Frontmann Lars Armbrecht in seinem Lynyrd-Skynyrd-T-Shirt und Lederweste. Gefolgt von „Pretty woman“, eine Eigenkomposition. Thin Lizzys „The boys are back in town“, „Perfect strangers“ von Deep Purple und Neil Youngs „Keep on rockin‘ in the free world“ gehören außer den Vätern des Südstaaten-Rocks Lynyrd Skynyrd ebenfalls zur Playlist am Montag.

Die X-Mas-Party in Billingshausen am ersten Weihnachtsfeiertag hat Tradition. Bereits zum 34. Mal veranstalteten der Freizeit- und Eventverein Billingshausen, der ehemalige Junggesellenverein, und die Jugendpflege Bovenden das Konzert im Dorfgemeinschaftshaus. Inzwischen hat sich herumgesprochen, dass der Verein es versteht, eine amtliche Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Mindestens einen Einzugsbereich mit einem Radius von 30 Kilometer schätzt Moritz Sander vom Verein.

Warum zieht es die Besucher Weihnachten? „Sonst würden wir nur zuhause vor der Glotze hängen“, sagt Peter. Da sei Live-Musik allemal besser. Eine Besucherin, sie will Trixi genannt werden, ist bereits zum vierten Mal bei der X-Mas-Party in Billingshausen. „Dieses Mal wegen Jigsaw. Die haben vergangenes Jahr die Hütte gerockt“, sagt sie. Timo Scholz und Tim Tielebörger aus Elliehausen hat es das Motto der Party angetan: „Der stillen Nacht sollte eine laute folgen“, hatten die Veranstalter angekündigt. Außerdem wolle er sich Anregungen für Elliehausen holen, sagt der Vorsitzende des Elliehäuser Junggesellenvereins Scholz.

Das Publikum ist bunt gemischt am Montag: Fast vergessene Minipli-Frisuren treffen auf Hipster-Bärte, Teenies auf Rentner, Studenten auf Malocher, Freiwild-Fans auf Feine-Sahne-Fischfilet-Fans. 

Als zweite Band des Abends kam Jigsaw auf die Bühne. Fast schon alte Bekannte in Billingshausen. Schon im vergangenen Jahr legte die Coverband bei der X-Mas-Party mächtig los. So auch in diesem Jahr. Das Quintett um Michael "Vossi" Voß weiß, wie es sein Publikum fesselt. Die Mischung macht's: Jigsaw können Hardrock, Neue Deutsche Welle, Grunge, Britpop, Glam Rock, Nu Metal. Das Beste von den 80er-Jahren bis heute. Und das alles in partytauglich. Billingshausen hat gerockt.