Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bovenden Mehr Busse nach Bovenden
Die Region Bovenden Mehr Busse nach Bovenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 17.07.2019
ZVSN-Verbandsgeschäftsführer Michael Frömming (von li.), Erste Kreisrätin Christel Wemheuer und Bürgermeister Thomas Brandes sehen in der Übergabe des Bescheides einen wichtigen ersten Schritt zur Verbesserung der Bus-Anbindung. Quelle: R
Bovenden

Es ist nur ein Katzensprung von Bovenden nach Göttingen. Die Göttinger Stadtgrenze verläuft fast schon an den Haustüren der ersten Bovender Häuser im Süden der Gemeinde. Auch aufgrund der räumlichen Nähe möchte der Flecken Bovenden die Anbindung des Ortsteiles Bovenden an den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), insbesondere nach Göttingen, optimieren. Das ist das erklärte Ziel von Bürgermeister Thomas Brandes (SPD). Ein Schritt in diese Richtung ist jetzt mit der Übergabe eines Zuwendungsbescheides erfolgt.

Förderrichtlinie für flexible Angebote

Einen solchen Bescheid übergab der Geschäftsführer des Zweckverbandes Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (ZVSN), Michael Frömming, in Anwesenheit der Ersten Kreisrätin und Vorsitzenden der ZVSN-Verbandsversammlung, Christel Wemheuer (Grüne), an den Bovender Bürgermeister. In einer Mitteilung des ZVSN dazu heißt es: „Im Rahmen der Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes werden Daten für eine mögliche Angebotsverbesserung erhoben und analysiert.“ Der ZVSN beteilige sich gemäß einer neuen Förderrichtlinie für flexible Angebote im ÖPNV mit 50 Prozent an den vom Flecken Bovenden zu tragenden Kosten.

„Wir erweitern Angebot Schritt für Schritt“

„Wir erweitern das ÖPNV-Angebot Schritt für Schritt, um den Anforderungen an eine moderne, klimaschonende Verkehrspolitik gerecht zu werden. Angesichts der endlichen finanziellen Ressourcen benötigen wir jedoch Datenmaterial, damit wir die Gelder zur Verbesserung des Busverkehrs auch zielgerichtet einsetzen können“, erklärt Wemheuer.

„Auf der Grundlage der Ergebnisse der Datenerhebung wollen wir eine Verbesserung des Busangebotes für Bovenden herbeiführen. Deshalb sind wir sowohl über die Förderung, aber auch über die fachliche Unterstützung des ZVSN sehr glücklich“, sagte Brandes.

Optimierte ÖPNV-Anbindung des Altdorfes

Die ÖPNV-Erhebung mit Erreichbarkeitsanalysen soll Grundlage für eine optimierte ÖPNV-Erschließung im Bereich des Altdorfes, des Wohngebiets Sonnenberg/Wurzelbruchweg und des Bereichs Südring sowie für eine mögliche Anbindung des Gewerbegebiets AREA 3 sein. Auch die Anbindung geplanter Siedlungsbereiche im Norden Bovendens und eine Untersuchung von alternativen Linienwegen stehen im Fokus der Betrachtungen, heißt es.

Von Ulrich Meinhard

Als Helden ihrer Kindheit will die Lenglerner AG Kirmes für ihr Kirmes-Wochenende im September werben. Ihr Motto haben sich die Planer von der Cartoonfigur „Bob der Baumeister“ abgeguckt.

16.07.2019
Göttingen Professionalisierung der Vereine - Der große ASC und der aufstrebende Bovender SV

Der ASC 1846 Göttingen zählt zu den größten Sportvereinen in Deutschland. Der Bovender SV eifert ihm nach und wächst. Doch wie viel Verein steckt noch in einem solchen Unternehmen und wie viel Professionalisierung ist notwendig?

11.07.2019

Die Kirmes-AG in Lenglern hat „wieder eine Menge Vorbereitungen getroffen, um im September ein tolles Fest“ im Ort der Gemeinde Bovenden zu veranstalten, teilte Yvonne Nolte mit.

17.07.2019