Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bovenden "Emmenhausen brennt" beginnt mit Rudelsingen
Die Region Bovenden "Emmenhausen brennt" beginnt mit Rudelsingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 29.05.2017
"Emmenhausen brennt 2.0“ beginnt mit Rudelsingen. Quelle: Bänsch
Anzeige
Emmenhausen

Ein wenig zaghaft sind die Besucher des Festzeltes zu Beginn des Rudelsingens. Moderator Jörg Hillmann muss zunächst fast alleine alles geben. Er hat die Art Gruppen-Karaoke vor wenigen Jahren nach Göttingen ins Junge Theater gebracht.

„Die Frau eines Vorsitzenden war im Jungen Theater mal dabei und hatte so Spaß, da wollten wir das Rudelsingen auch bei uns versuchen“, erklärt Ortsbrandmeister Marcel Lahrsow. Der Versuch scheint geglückt: nach und nach füllt sich der Bereich vor der Bühne des blauweißen Festzelts. „Jetzt aber alle mitsingen. Es beehrt uns die wundervolle Helene“, kündigt Hillmann „Atemlos“ von Helene Fischer an.

Die Dorfbewohner, viele in Dirndl und Lederhosen gekleidet, singen lautstark mit – atemlos sind sie jedenfalls nicht. Spätestens bei Henry Valentinos „Im Wagen vor mir“, natürlich Männer und Frauen in verteilten Rollen, hat Hillmann alle in Mitsing-Stimmung gebracht. Im Anschluss dürfen die Emmenhäuser ihre Stimmen schonen: Die „Südtiroler Spitzbuam“ sorgen für ein "musikalisches Feuerwerk“ wie im Programm angekündigt wird.

Die Stimmung ist auf dem Höhepunkt am Freitagabend, dabei geht das Fest noch bis Sonntag. Ortsbrandmeister Lahrsow freut sich besonders auf den Sonnabend, 27. Mai, er sagt: „Vor allem die Wettkämpfe ab 16 Uhr werden etwas Besonderes für die Teilnehmer. Es gibt tolle Sachpreise.“

Gemeinsam mit der Siegerehrung folgt um 21 Uhr die Partynacht mit den LineSix. Das Feier-Wochenende endet am Sonntag, 28. Mai, nach dem Generationenfrühstück um 10 Uhr, begleitet durch die Partyband „EL Trinkos“. Lahrsow hofft insgesamt auf „viele glückliche Besucher, ein immer volles Zelt und einfach gute Stimmung“.

Von Natascha Holstein