Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bovenden Info-Markt zur umstrittenen Stromautobahn SuedLink
Die Region Bovenden Info-Markt zur umstrittenen Stromautobahn SuedLink
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 28.04.2019
Seit Februar organisieren die Planer immer wieder Infoveranstaltungen zur umstrittenen Stromautobahn SuedLink –wie hier in Göttingen. Quelle: Kuno Mahnkopf
Anzeige
Bovenden

Wo wird die umstrittene Stromautobahn – der SuedLink – entlang geführt? Und wie soll sie gebaut werden? Darüber informieren die sogenannten Vorhabenträger am Montag, 29. April, im Bürgerhaus Bovenden.

Der SuedLink elektrisiert Südniedersachsen. Erst recht, seit sich eine genauere Trasse für die Gleichstromkabel vom Norden der Republik bis in den Süden abzeichnet. Sie wird auch durchs Göttinger Leinetal führen – nach aktuellen Plänen voraussichtlich an der Westflanke. Dabei soll sie von Moringen kommend nahe an Lenglern, Göttingen und Rosdorf vorbeigeführt werden.

Anzeige

Diese Trasse hat sich nach Angaben der Planungsgesellschaften Tennet und TransnetBW als diejenige mit den geringsten Problemen erwiesen. Ob sie aber tatsächlich von der Bundesnetzagentur genehmigt wird, ist offen. Denkbar ist auch eine weiter östlich liegende Trasse. Vor diesem Hintergrund werden die Pläne zurzeit auf sogenannten „Infomärkten zum SuedLink vorgestellt. Die dreistündige Infoveranstaltung in Bovenden beginnt um 16 Uhr im Großen Saal des Bürgerhauses am Rathausplatz 3. us

Von Ulrich Schubert