Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bovenden Weihnachtsbaum gefällt und versetzt
Die Region Bovenden Weihnachtsbaum gefällt und versetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:59 11.12.2018
Fehlt den Anwohnern im Wohngebiet und leuchtet jetzt den Autofahrern am Kreisel heim: die am Plesseweg gefällte Weihnachtstanne. Quelle: Christina Hinzmann
Anzeige
Bovenden

Befremden über einen vermeintlichen Baumfrevel hat eine Bürgerin in der Einwohnerfragestunde des Rates der Gemeinde Bovenden geäußert. Stellvertretend für weitere Anwohner beklagte sie, dass „die große und gesunde Tanne“ an der Ecke Plesseweg/Steinweg, die sonst immer in der Adventszeit geschmückt wurde, gefällt und 500 Meter weiter auf dem Kreisel an der Göttinger Straße aufgestellt worden sei. Ebenso irritiert seien die Anwohner darüber, dass stattdessen am Plesseweg offenbar als Ersatz ein kleiner und schlanker Weihnachtsbaum aufgestellt wurde. „Uns fehlt der gefällte Baum“, sagte die Bürgerin: „Auch den Anwohnern steht weihnachtliches Ambiente zu, nicht nur den Berufspendlern auf der Bundesstraße.“

Hoher Aufwand und Sicherheitsbedenken

Das Rätselraten über den versetzten Weihnachtsbaum aufklären konnte Bürgermeister Thomas Brandes (SPD), der die Verwaltungsentscheidung rechtfertigte. Die Tanne habe eine solche Größe erreicht, dass sie nicht mehr ohne Hilfsmittel zu schmücken gewesen sei. An ihrem Standort sei noch eine Hülse aus der Vergangenheit als Baumhalterung vorhanden gewesen. Dort sei jetzt ein Baum aufgestellt (und inzwischen geschmückt) worden, bis die Ersatzpflanzung für den gefällten Baum nachgewachsen sei. Über den Aufwand hinaus hätten auch Sicherheitsbedenken eine Rolle gespielt. Der in die Höhe geschossene Flachwurzler hätte bei Sturm eine Gefahr dargestellt.

Anzeige

Von Kuno Mahnkopf

11.12.2018
25.11.2018
Anzeige