Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bovenden „Männertausch“ bei der Kirmes
Die Region Bovenden „Männertausch“ bei der Kirmes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 20.09.2018
Die Proben laufen auf Hochtouren: Elfriede (links) und ihre beste Freundin beim Gespräch über Manfred. Quelle: EMB
Lenglern

Das Stück handelt vom Eheepaar Manfred und Elfriede. Kurz bevor sich der Hochzeitstag zum 25. Mal jährt, ist Manfred davon überzeugt, dass seine Ehe perfekt läuft. Seiner Meinung nach sind die Rollen perfekt verteilt: Seine Frau Elfriede kümmert sich um alles im Haushalt und er nicht. Zum Hochzeitsjubiläum möchte Manfred Elfriede ein Nudelsieb schenken und den Abend mit seinen Freunden am Stammtisch verbringen.

Dass sein Verhalten nicht in Elfriedes Sinn sein könnte, wird Manfred zunächst nicht klar. Erst als der geschiedene Günther in die Nachbarschaft zieht, verändert sich die Situation. Manfred und Günther freunden sich an. Im alkoholisierten Zustand stellen die beiden Männer fest, dass sie den jeweils anderen um die Lebenssituation beneiden.

Günther zieht bei Elfriede ein

Sie beschließen, für zwei Wochen zu tauschen: Manfred lebt alleine, Günther zieht bei Manfreds Frau Elfriede ein. Diese stimmt der Aktion nur widerwillig zu, weil sich die Männer auf eine hohe Wettsumme geeinigt haben. Günther hilft im Haushalt und ist auch sonst ganz anders als der Hausherr – was Manfred große Sorgen bereitet.

Die Komödie „Männertausch“ von Regina Harlander ist das 18. Theaterstück, das Volkstheater Lenglern während der jährlichen Kirmes aufführt. Auf der Bühne stehen Conny Borchert, Mareike Oheim, Sabine Fey, Burghard Schmidt, Andreas Beckermann, Jonas Renneberg und Manuela Förster. Regie führt Steffi Ahlborn und Souffleuse ist Christina Itzigehl.

Spaß an der Schauspielerei

Fast alle Darsteller seien von Anfang an dabei gewesen, erklärt Förster. Sie alle würden das nur einmal im Jahr für die Kirmes machen. Sie hätten Spaß an der Schauspielerei und ihr Antrieb sei die Unterhaltung der Kirmes-Besucher. „Angefangen haben wir mit Ohnsorg-Stücken, wie ‚Wenn der Hahn kräht‘ oder ‚Tratsch im Treppenhaus‘“, sagt Förster. „Wir spielen Komödien, einmal haben wir uns auch an die Kriminalkomödie ‚Keine Leiche ohne Lilly‘ gewagt.“

Die Bühne für „Männertausch“ wurde am Mittwoch fertiggestellt. Sie stellt das Wohnzimmer von Elfriede und Manfred dar. Förster erklärt, dass die Bühne jedes Jahr für Auftritte überarbeitet und angepasst werde. Die Proben für das Stück hätten bereits im Juni begonnen.

Bis zu 400 Besucher erwartet

Zur Vorbereitung würden die Schauspieler eine Scheune im Ort nutzen. Zum Auftritt des Volkstheaters werden zwischen 300 und 400 Besucher erwartet. Im vergangen Jahr ist im Rahmen der Kirmes die Kriminalkomödie „Heiße Bräute machen Beute“ aufgeführt worden. Das Theaterstück handelte von drei laienhaften Bankräuberinnen.

Es gibt nur eine Vorstellung von „Männertausch“. Der Auftritt des Volkstheaters beginnt am Sonnabend, 22. September, um 20 Uhr in der Sporthalle Lenglern. Der Eintrittspreis beträgt acht Euro, der Einlass beginnt um 19 Uhr.

Von Max Brasch

Ortsrat und Ortsheimatpfleger planen einen historischen Markt zur 825-Jahr-Feier im Jahr 2020. Wer sich einbringen möchte, kann sich schon jetzt bei den Verantwortlichen melden.

18.09.2018

Tödlicher Unfall auf der B 446 im Kreis Göttingen: Zwischen Billingshausen und Reyershausen prallt ein Motorradfahrer gegen einen Linienbus. Der Mann stirbt noch an der Unfallstelle.

18.09.2018
Bovenden Kirmes Billingshausen - Kirmesumzug mit Krümelmonstern

Der Kirmesumzug in Billingshausen hat nicht nur Krümelmonster angezogen. Auch viele ehemalige Dorfbewohner kamen zu Besuch, um die Kirmes zu feiern und den Umzug zu sehen.

19.09.2018