Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bovenden Rüstungsaltlasten in der Region
Die Region Bovenden Rüstungsaltlasten in der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 05.05.2019
Auf dem Bauhof der Stadt Herzberg kündet der Rest eines gesprengten Betongebäudes von der Existenz des Werks Kiefer. Quelle: r / BUND Westharz
Göttingen

Zu einem Veranstaltung über die Rüstungsaltlasten im Landkreis Göttingen lädt die Kreistagsgruppe der Linken, Piraten und Partei für den 14. Mai um 18 Uhr ins Landkreis-Gebäude an der Reinhäuser Landstraße 4 (Raum 019, Erdgeschoss). Als Experte soll der Geologe Friedhart Knolle vom Verein „Spurensuche Harzregion“ berichten.

Auch Duderstadt und Lenglern betroffen

Während des Zweiten Weltkrieges war die Region Südniedersachsen ein Schwerpunkt der Rüstungsindustrie. Der NS-Staat hatte Zehntausende von Zwangsarbeitern in die Landkreise Göttingen und Osterode verschleppt. „Unter schrecklichen Lebens- und Arbeitsbedingungen mussten sie Waffen und Munition produzieren. Weder auf Menschen noch auf die Natur wurde Rücksicht genommen“, heißt es in einer Ankündigung der Gruppe. Schwerpunkte der Rüstungsproduktion waren demnach die gesamte Harzregion, Duderstadt (Polte-Werke) und Lenglern (Muna).

Friedhart Knolle hatte zuletzt eine Exkursion aus Göttingen in den Harz begleitet, um vor Ort über die Rüstungsaltlasten zu informieren. Im Mittelpunkt der Veranstaltung am 14. Mai sollen nun die aktuellen Umweltbelastungen der damaligen Rüstungsproduktion stehen.

Von Markus Riese

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Strom aus dem Norden für den Süden: Eine geplante Trassenvariante der Starkstromleitung Südlink führt westlich an Göttingen vorbei. Diese Route wird von den Netzbetreibern bevorzugt. Dagegen regt sich Widerstand. Am Montag informierte das Südlink-Planungsteam über den Stand der Planungen.

29.04.2019

Die Stromtrasse SuedLink ist umstritten – auch in der Region Göttingen-Bovenden. Jetzt wollen die Planer erneut mit Bürgern über ihre konkreten Pläne zur sogenannten Stromautobahn diskutieren.

28.04.2019

Abwechslungsreiche Referate zu Themen der „fachübergreifenden Geschichtsforschung von historischen- bis zu technischen“ Angelegenheiten kündigen die Freunde der Burg Plesse an.

23.04.2019