Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Dransfeld So lief die Beachparty im Freibad Dransfeld
Die Region Dransfeld So lief die Beachparty im Freibad Dransfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 10.08.2019
Aqua-Fitness war einer von vielen Programmpunkten der Dransfelder Beachparty. Quelle: Heller
Anzeige
Dransfeld

Zur Beachparty des Freibades in Dransfeld hat es am Sonnabend ein buntes Programm aus Aquajogging, Live-Moderation und Beachvolleyball gegeben. Das Feuerwerk, das im vergangenen Jahr aufgrund der Hitze ausgefallen war, wurde stattdessen dieses Jahr gezündet.

Live-Musik von „Kai aus der Kiste“ verwandelt Freibad in Partymeile.

Immer mehr Menschen versammeln sich im Becken, gespannt auf die angekündigte Aqua-Jogging-Einheit des Dransfelder Sportclubs (DSC). Im Takt der Musik des Live-DJs und Moderators „Kai aus der Kiste“ werden die Bewegungen von Übungsleitern vorgegeben. „Nicht schwächeln“, spornt Moderator Kai die Schwimmer an. „Kai aus der Kiste hat uns letztes Jahr so gut gefallen, dass wir in direkt nach dem Fest für dieses Jahr erneut gebucht haben. Nach dem Fest ist also vor dem Fest“, sagt Herbert Ahlborn, Vorsitzender des Fördervereins des Freibad Dransfeld. „In meiner Tätigkeit beim Förderverein steckt auch ein bisschen Eigennutz. Täglich versuche ich hier meine 1500 Meter im Wasser zu schwimmen.“

Familien-Event mit vielen Aktionen

Die Beachparty im Dransfelder Freibad entpuppt sich als ein Familien-Event, wo für jeden etwas dabei ist. Vom Campingplatz, einem der Organisatoren des Festes, wurde unter anderem ein Areal für das actiongeladene Sportspiel Lasertag abgesteckt. Hinter aufblasbaren Verstecken versuchen sich die Teams mit Lasern, die aus ihrer Plastikpistole schießen, zu treffen. Auch das Feuerwerk, das abends gezündet wird, wurde Ahlborn zufolge vom Campingplatz finanziert. „Letztes Jahr durften wir das Feuerwerk wegen der hohen Temperaturen nicht zünden, dieses Jahr hat sich die Lage etwas beruhigt“, sagt Ahlborn. Der Förderverein des Dransfelder Freibades und die VR-Bank Südniedersachsen sind die weiteren Organisatoren des Festes. Neben der obligatorischen Hüpfburg begeisterten die Kinder kleine Helikopter, die durch eine Fernbedienung durch die Lüfte gesteuert werden konnten. Die schwierigste Aufgabe war das Manöver durch einen länglichen Schlauch hindurch. Über einen Wasserlaufweg konnten die Schwimmer den Gang übers Wasser testen. Zielgenauigkeit konnte an der Torwand geprobt werden.

Förderverein investiert

Der Förderverein habe im vergangenen Jahr einen fest im Boden installierten Tischkicker (1000 Euro) und eine Nestschaukel (2500 Euro) mit eigenen Geldern aufbauen lassen, berichtet Ahlborn. „Außerdem mussten wir das Beachvolleyballfeld wie eine Wanderdüne verschieben lassen, weil der Sand häufig die Feuerwehreinfahrt bestäubt hat.“ Auf dem Volleyballfeld wurde am Sonnabend ein Turnier organisiert, bei dem der Sieger mit Wertmarken für Kaffee und Kuchen oder einem Kasten mit Getränken belohnt wurde. Der Kuchen wurde nach Ahlborns Aussage ebenfalls vom Förderverein beigesteuert. Wer dann noch nicht genug hatte, konnte sein Können beim Arschbomben-Contest testen. Die verschiedenen Wettbewerbe wurden von "Kai aus der Kiste" angekündigt und kommentiert.

Kinder, die noch nicht das Schwimmen erlernt haben, können sich laut Ahlborn die zehn Einheiten des Schwimmkurses zur Hälfte vom Förderverein zahlen lassen. „Unser Ziel ist es, dass die Kinder, bevor sie in die Schule gehen, schwimmen können. Schwimmen soll auch in Zukunft eine attraktive Sportart für Kinder sein.“

Lesen Sie auch: Das haben Freibäder in der Region zu bieten.

Von Lisa Hausmann

Für die siebte Auflage des Kulturfestes in Bühren hat der Bührener Heimat- und Kulturverein ein zweitägiges Programm zusammengestellt. Am Sonnabend, 31. August, beginnt das Fest um 19 Uhr mit einem Theaterstück.

09.08.2019

Trotz Ferien: Der Gemeinderat Jühnde war auf seiner jüngsten Sitzung beschlussfähig. Aufgrund der Ferien seien die Themen relativ unspektakulär gewesen, so Bürgermeisterin Mareike Spielmann.

08.08.2019

Autofahrer müssen sich zwischen Jühnde und Mariengarten auf Behinderungen einstellen. Die Landesstraße zwischen beiden Ortschaften wird für mehrere Wochen voll gesperrt.

08.08.2019