Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Dransfeld Corona: Mobiles Team impft Besucher in der ASB-Tagespflege Dransfeld
Die Region Dransfeld

Corona: Mobiles Team impft Besucher in der ASB-Tagespflege Dransfeld

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 22.03.2021
Birgit Filthuth, Pflegefachkraft und Leiterin der ASB-Tagespflege Dransfeld, impft Waltraud Imgrund – mit dabei sind Dr. Klaus Blaschke (l.) und Sebastian Rosenberger.
Birgit Filthuth, Pflegefachkraft und Leiterin der ASB-Tagespflege Dransfeld, impft Waltraud Imgrund – mit dabei sind Dr. Klaus Blaschke (l.) und Sebastian Rosenberger. Quelle: Foto: ASB / Antje Schumacher
Anzeige
Dransfeld

Gut vorbereitete Senioren der Tagespflege des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Dransfeld sind von einem mobilen Impfteam des Landkreises geimpft worden. Im Vorfeld ihrer ersten Schutzimpfung gegen das Coronavirus hatten die 40 Besucher ein Aufklärungsblatt mit Anamnesebogen ausgefüllt, teilte der ASB mit.

Dr. Klaus Blaschke, medizinischer Leiter des Impfzentrums an der BBS II in Göttingen, habe vor jeder Impffreigabe mit den Besuchern gesprochen, heißt es in der Mitteilung. Verabreicht worden sei der Wirkstoff von Biontech. Auch die 89-jährige Waltraud Imgrund sei zufrieden gewesen: „Bei mir ist alles gut, ich habe keine Beschwerden“, habe sie nach der obligatorischen Beobachtungszeit erklärt.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Arzt: Seit Wochen keine auffallenden Impfreaktionen

„Bei den ganzen Impfungen mit Biontech, die ja schon über Wochen laufen, hat es keine auffallenden Impfreaktionen gegeben“, so Blaschke. Sebastian Rosenberger, Verwaltungskraft im Impfzentrum, sagte nach Angaben des ASB: „Im Impfzentrum hören wir immer wieder, dass die Menschen sehr dankbar sind über die Impfung, und sie äußern sich positiv zum organisatorischen Ablauf.“

Von Stefan Kirchhoff