Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Dransfeld Dransfelder feiern Hasenmelkerfest
Die Region Dransfeld Dransfelder feiern Hasenmelkerfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 12.05.2019
Auch in diesem Jahr strömten zahlreiche Besucher durch die Lange Straße. Quelle: Pförtner
Dransfeld

Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen sind am Sonntag zahlreiche Besucher zum Hasenmelkerfest nach Dransfeld gekommen. Besonders für Kinder gab es wieder viele Attraktionen.

Stände mit Kunsthandwerk, Flohmarktartikeln und regionalen Produkten wie Eiern aus mobiler Freilandhaltung säumten die gesperrte Lange Straße auf beiden Seiten. Vereine und Unternehmen nutzten die Gelegenheit, um sich und ihre Arbeit vorzustellen, und auch viele Einzelhändler hatten ihre Türen geöffnet. Zu ihnen gehörte auch Petra Urlaub. Ihren Laden Wollmaus macht sie jedes Jahr zum Hasenmelkerfest auf, damit die Besucher das Sortiment an Wolle und Garn durchstöbern oder verschiedene Brotaufstriche, Essige und Öle probieren können.

Elektroautos testen

Ein Stück die Lange Straße runter konnten Interessierte am Stand der Versorgungsbetriebe Hann. Münden kostenlose Fahrten mit einem Elektroauto vereinbaren, um „auszutesten, wie sich ein solches Auto fährt und so Elektromobilität erlebbar und bekannter zu machen“, erklärte Birgit Cohrs.

Ob Flammenkuchen, Eis, Crêpes oder Döner: Das kulinarische Angebot an den zahlreichen Ständen war groß und wurde gut angenommen. Viele Besucher machten in der Sonne Pause, um eine Kleinigkeit zu essen. Über das gute Wetter freute sich auch Florian Kubas, der den Stand der Firma Helijet betreute. Bis zum Nachmittag waren neun Helikopterflüge gebucht worden, bei denen jeweils etwa drei Personen einen Rundflug über den Ort machen konnten. Fünf Euro pro verkauftem Ticket wurden gespendet. Das Geld kommt dem Dransfelder Spielplatz zugute, „damit der erhalten werden kann“, sagt Kubas.

Hasenmelkerfest 2019

Für Kinder gab es bei dem Straßenfest wieder viele Mitmachaktionen und Angebote. Besonders beliebt waren die Water Walking Balls. „Hüpfen, drehen, springen – alles ist erlaubt“, lautete das Motto. In großen, durchsichtigen Bällen durften die kleinen Besucher durch einen mit 15 Kubikmeter Wasser gefüllten Pool toben. „Die Kinder warten hier teilweise schon, wenn wir aufbauen“, erzählte Sandra Olbrich mit Blick auf die lange Schlange.

Gut an kamen auch das Bungee-Trampolin, die Kletterwand an der Kreuzung Lange Straße/Kirchstraße und das Kistenklettern, das von der Freiwilligen Feuerwehr angeboten wurde. „Hat Spaß gemacht, aber ist auch ein bisschen wackelig“, befand die neunjährige Johanna. Sie schaffte es, neun Kisten aufeinanderzustapeln, ohne dabei von dem Kletterturm aus Cola-Kisten herunterzufallen.

Vereine stellen sich vor

Mit dabei waren auch einige Vereine wie der Tierschutzverein Friedland und der Verein für Partnerschaften und internationale Begegnungen der Stadt Dransfeld. Vorsitzender Ulfert Eilers und seine Mitstreiter verkauften wieder ihren Pampelmuse-Roséwein. Die Einnahmen fließen dieses Mal in das Fest zum 10-jährigen Bestehen des Vereins.

Das erste Mal mit einem Stand beim Hasenmelkerfest vertreten war das Hospiz der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Hann. Münden. Eine solche Veranstaltung sei eine gute Möglichkeit, die Arbeit der Einrichtung „in einer lockeren Atmosphäre vorzustellen und so ein schwieriges Thema in die Mitte der Gesellschaft zu rücken“, sagte Jutta Nickel, die dort für das Fundraising zuständig ist. Unterstützt wurde sie dabei von der Hann. Mündener Künstlerin Marita Hoffmann. Die Hobby-Fotografin verkaufte Fotokunstkarten und -leinwände und spendete die Hälfte des Erlöses an das Hospiz.

Von Nora Garben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als 800 Quartierskonzepte sind in Deutschland bereits erstellt worden. Auch in Dransfeld ist jetzt ein Projekt geplant, dass die Energiebilanz verbessern soll. Die Bürger sind gefragt.

09.05.2019

Der historische Hafen von Bad Karlshafen wird ab Sonnabend, 11. Mai, wieder an die Weser angebunden sein: Knapp zwei Jahre nach Baubeginn wird das neue Hafenbecken nebst Schleuse eingeweiht.

07.05.2019

Die Jünemann-Hütte bei Bühren ist in der Nacht zu Sonnabend komplett niedergebrannt. Wie es zu dem Feuer kam, ist laut Polizei noch nicht klar.

05.05.2019