Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Dransfeld Recyclinghöfe im Landkreis Göttingen: Welche Regeln gelten zurzeit?
Die Region Dransfeld Recyclinghöfe im Landkreis Göttingen: Welche Regeln gelten zurzeit?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:06 05.05.2020
Die Entsorgungsanlagen und Recyclinghöfe im Landkreis Göttingen sind wieder geöffnet. Doch es gibt Regeln zu beachten. Quelle: Eichner-Ramm
Anzeige
Göttingen

Seit Montag sind die Entsorgungsanlagen und Recyclinghöfe im Landkreis Göttingen wieder regulär auch für Privatpersonen geöffnet. Wer zurzeit Abfälle abliefern möchte, muss dabei aber Regeln einhalten. Doch wo kann ich überhaupt meine Garten- und andere Abfälle abliefern? Was muss ich dabei beachten und an wen kann ich mich wenden, wenn ich Hilfe brauche? Hier gibt es Antworten auf wichtige Fragen für den Besuch auf dem Recyclinghof.

Kann ich jetzt wieder ganz normal Abfälle an den Recyclinghöfen abgeben?

Weitgehend ja. Alle Recyclinghöfe im Landkreis sind nach Angaben der Kreisverwaltung wieder regulär zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Privatpersonen können die Recyclinghöfe der Entsorgungsanlagen Breitenberg, Dransfeld, Deiderode und Hattorf demnach wieder ohne Einschränkungen nutzen.

Anzeige

Lesen Sie auch: Nach Corona-Pause: So lief der erste Sonnabend bei den Recyclinghöfen im Landkreis Göttingen

Das tägliche GT/ET Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Göttingen täglich gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Muss ich auf dem Recyclinghof eine Maske tragen?

Die allgemeinen Regeln in der Corona-Krise gelten nach Angaben der Kreisverwaltung auch auf den Recyclinghöfen. Das bedeutet: Jeder, der hier Abfälle abliefern möchte, muss einen Mund-Nase-Schutz tragen. Außerdem sind die vorgeschriebenen Abstände einzuhalten. Besonders in der Corona-Krise, heißt es in der Mitteilung der Verwaltung, sei den Anweisungen der Mitarbeiter zu folgen.

Dauert es momentan auf dem Recyclinghof länger als sonst?

Ja, möglicherweise. Die Corona-Regeln sehen vor, dass sich nur eine begrenzte Zahl an Personen gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten darf. Das bedeutet: Auf der Einfahrt zum Recyclinghof können sich zu Stoßzeiten auch Schlangen bilden.

Lesen Sie auch: Recyclinghof in Göttingen ab 4. Mai wieder geöffnet

Kann ich auch wieder auf dem Recyclinghof Kompost kaufen?

Ja. Kompost als Düngemittel für den Garten ist in Breitenberg, Dransfeld und Hattorf wieder normal zu kaufen.

Wer beantwortet mir offene Fragen?

Für Antworten auf offene Fragen stehen die Abfallberatungen in Göttingen, abfallberatung-goe@landkreisgoettingen.de oder Tel. 0551/52 52 473, und Osterode, abfallberatung-oha@landkreisgoettingen.de oder Tel. 05522/96 94 777, zur Verfügung.

Deponien im Landkreis Göttingen: Adressen und Öffnungszeiten

Entsorgungsanlage Deiderode (EAZD) 

Auf dem Mittelberge 1

37133 Friedland

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 7.30 bis 16 Uhr

Sonnabend 10 bis 12 Uhr (nur Kleinmengen bis 200 Kilogramm). Der Recyclinghof ist von November bis Februar nur an jedem ersten Sonnabend im Monat geöffnet.

Entsorgungsanlage Breitenberg 

Deponie für Boden und Bauschutt, Kompostanlage und Recyclinghof

Herzberger Straße

37115 Duderstadt

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 7.30 bis 15.45 Uhr

Sonnabend 8 bis 11 Uhr

Entsorgungsanlage Dransfeld

Deponie für Boden und Bauschutt, Kompostanlage und Recyclinghof

Imbser Weg

37127 Dransfeld

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 7.30 bis 15.45 Uhr

Sonnabend 8 bis 11 Uhr

Von Tammo Kohlwes

Anzeige