Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Dransfeld Vermisster aus Scheden ist tot
Die Region Dransfeld Vermisster aus Scheden ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:35 04.06.2019
Nach Angaben der Polizei liegen keine Hinweise auf Fremdverschulden vor. Quelle: Archiv
Anzeige
Scheden

Ein seit Sonntag vermisster Mann aus Scheden ist tot aufgefunden worden. Der Polizei liegen keine Hinweise auf Fremdverschulden vor.

Ein Passant fand den leblosen Körper des 53 Jahre alten Mannes am Montagabend in einem Bachlauf in der Feldmark, teilte die Polizei mit. Es gebe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Ralf S. war seit Sonntagnachmittag, 2. Juni, gesucht worden. Er hatte gegen Mittag seine Wohnung verlassen und war seitdem verschwunden. Die Polizei hatte nicht ausgeschlossen, dass sich der Vermisste in einer hilflosen Lage befindet.

Von Nadine Eckermann

Das Partnerschaftstreffen von Descartes und Garancières (Frankreich), Kumrovec (Kroatien) und Rácalmás (Ungarn) über Pfingsten in Dransfeld ist geplatzt. Die Linken haben Ungarn „Neonazis“ genannt.

04.06.2019

Die Dransfelder Carl-Friedrich-Gauss-Schule erhält 2020 für 1,18 Millionen Euro einen Anbau mit drei Räumen. Über das Vorhaben hat die Verwaltung den Bau-, Planungs- und Umweltausschuss informiert.

02.06.2019
Dransfeld Regionskonzert des Chorverbandes - Fünf Chöre präsentieren gelungene Mischung

Zum Regionskonzert trafen sich am Sonnabend in Dransfeld fünf Chöre in der gut besetzten Stadthalle.

19.05.2019