Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt 1000 Besucher beim "Dancing Afternoon"
Die Region Duderstadt 1000 Besucher beim "Dancing Afternoon"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:34 07.09.2010
Anzeige

Der „Dancing Afternoon“ erfüllte die hoch gesteckten Erwartungen und erwies sich wieder einmal als Publikumsmagnet mit Ausstrahlung über die Grenzen des Eichsfelds hinaus. Wetterbedingt war das Ereignis um eine Woche verschoben worden. Mit dieser Entscheidung lagen die Organisatoren goldrichtig, bei strahlendem Sonnenschein herrschten spätsommerliche Temperaturen.

Den ersten Akzent setzten verschiedene Jazz-Dance-Gruppen des TV Jahn Duderstadt. Unterschiedliche Alters- und Leistungsstufen boten klassischen Jazztanz genauso wie Modern Dance. Preisgekrönte Hip-Hop-Gruppen und Solisten begeisterten anschließend das Publikum mit ihren Bewegungen und mitreißenden Choreografien. Sie kamen von der Göttinger Hip-Hop-Academy, die zu den erfolgreichsten und bekanntesten ihrer Art in Deutschland und Europa zählt.

Anzeige

Fast 150 Tänzerinnen und Tänzer – auch einige aus Duderstadt und Umgebung – zeigten unter Leitung der beiden Dance-Coaches Daniel Decavele und Mario Saldana einige Ausschnitte ihrer Trainings- und Wettbewerbsprogramme. Der Funke sprang schnell auf das Publikum über, dass nach den Auftritten kräftigen Beifall spendete.

Genauso sehenswert war die Präsentation von Akteuren des Injoy-Fitnessstudios. Sie zeigten, wie gut es Geist und Körper bekommen kann, den Fernsehsessel zumindest einmal die Woche für sportliche Fitness zu verlassen. Eine Premiere gab es zum Abschluss: Erstmals präsentierten Mädchen und Erwachsene der Step-Aerobic-Gruppe des SV Viktoria Gerblingerode ihr Programm im Stadtpark.

LNS-Prokurist Horst Bonitz freute sich, dass der „Dancing Afternoon“ erneut rund 1000 Gäste aus der gesamten Region anlockte. Diese würden den Ausflug oftmals mit einem Besuch der Innenstadt verbinden, für einige sei es der erste Aufenthalt in Duderstadt.

„Der Kultursommer insgesamt ist noch besser gelaufen als in den Vorjahren“, bilanzierte Bonitz. „Wir liegen auf jeden Fall über 4000 zahlenden Besuchern, so dass wir im Schnitt mindestens 350 zahlende Gäste an den Veranstaltungssonntagen und bei der Musical Night hatten.“ Das erfolgreiche Konzept soll auch 2011 fortgesetzt werden. Angedacht sind laut Bonitz bereits wieder eine Musical Night sowie die „Chill & Grill“-Veranstaltung am Seeburger See und der Familiensonntag.

Von Axel Artmann

Heinz Hobrecht 06.09.2010
Ulrich Lottmann 06.09.2010
Anzeige