Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt 1000. Briefwählerin: Duderstädterin Christine Harenberg gibt ihre Stimme ab
Die Region Duderstadt 1000. Briefwählerin: Duderstädterin Christine Harenberg gibt ihre Stimme ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 25.04.2014
Alternative zum Postweg: Christine Harenberg (links) – hier mit Gemeindewahlleiterin Annelore von Hof –  hat ihre Stimme vor Ort abgegeben. Quelle: EF
Anzeige
Duderstadt

Bei der Bürgermeisterwahl 2006 lag der Wert im gleichen Zeitraum um ein Prozent höher: Von damals 18 409 Wahlberechtigten hatten 1325, also 7,198 Prozent, bereits vorab schriftlich abgestimmt.

Den Wahlschein mit der Nummer 1000 hat am Dienstag die Duderstädterin Christine Harenberg erhalten, die am Wahltag verreisen will und ihre Stimme vor Ort im Stadthaus abgegeben hat. Wer das neue Stadtoberhaupt wird – der bisherige Amtsinhaber Wolfgang Nolte (CDU) oder Viola von Cramon (Grüne), die als gemeinsame Kandidatin von WDB, SPD und Grüne antritt – steht am Abend des 4. Mai fest.

Anzeige

Bürger der Stadt, die sich am Wahltag außerhalb ihres Wahlbezirkes aufhalten oder aus gesundheitlichen Gründen ihr Wahllokal nicht aufsuchen können, haben noch bis Freitag, 2. Mai, 13 Uhr die Möglichkeit zur Briefwahl.
Damit Betroffene ihre Wahlunterlagen erhalten, müssen sie den Antrag auf der Rückseite ihrer Wahlbenachrichtigungskarte ausgefüllt an die Stadtverwaltung zurückschicken oder dort abgeben.

„Die Unterlagen werden dann per Post zugeschickt und sollten möglichst ohne Zeitverzögerung an die angegebene Adresse zurückgesandt werden, damit sie rechtzeitig bei uns eintreffen“, sagt Klaus Akuscheska von der Stadtverwaltung.

asg