Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt 1500 Gäste kommen zum Tabalugafest im Duderstädter Stadtpark
Die Region Duderstadt 1500 Gäste kommen zum Tabalugafest im Duderstädter Stadtpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 22.07.2014
Spiel und Spaß für die ganze Familie: Trotz der Hitze lockt das Tabalugafest die Eichsfelder in den Duderstädter Stadtpark. Quelle: Lüder
Anzeige
Duderstadt

Unter dem Motto „Zirkus“ wurden zudem Attraktionen wie Bungee-Trampolin, Ponyreiten oder Ballonmodellage angeboten.

Trotz der Hitze am Sonntag haben etwa 1500 Gäste über den Tag verteilt mit Peter Maffays Drachen Tabaluga gefeiert.

Anzeige

„Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wollten wir das Tabalugafest gern wiederholen. Wie gut das angekommen ist, zeigt auch, dass alle Partner vom ersten Fest diesmal wieder dabei waren“, sagte Katrin Wüstefeld als Leiterin des Tabalugahauses.

„Mit den Kooperationspartnern herrscht ein gutes Miteinander“

Geschäftsführer Carsten Ley bestätigt: „Mit den Kooperationspartnern herrscht ein gutes Miteinander. Man unterstützt sich auf den jeweiligen Veranstaltungen gegenseitig“, lobte er die Vernetzung in Duderstadt. Die spiegelte sich auch in den vielfältigen Angeboten für die Kinder wider.

Die St.-Georgs-Pfadfinder vom Stamm St. Cyriakus, in diesem Jahr erstmalig dabei, hatten Teig für Stockbrot geknetet, das am offenen Feuer gebacken wurde. Die Duderstädter Kinder- und Jugendfeuerwehren hatten mit ihren jeweiligen Leitern einen Hindernis-Parcours für zwei verschiedene Altersstufen aufgestellt.

Und ein Glückspiel gab es am Stand des Polizeikommissariat, „aber ganz legal“, betont Polizist Dierk Falkenhagen lachend. Am Glücksrad konnte ein Fahrradhelm gewonnen werden. Die Stadtbibliothek ist ebenfalls als neuer Partner dazugekommen und hatte zwei Lesungen im Programm.

Fuchs lässt bauen

Doch nicht nur Zirkus, auch das Thema Natur und Umwelt war für die Kinder spielerisch erfahrbar, zum Beispiel am Stand  des Naturschutzbundes (Nabu). „Bei unserer Sandwasser-Exkursion können die Kinder erforschen, welche Tiere dort leben“, erklärte Ursula Haaraus von den Duderstädter Mitgliedern.

Der Nabu gehört zu den Tabalugahaus-Partnern der ersten Stunde. „Etwa einmal im Monat bieten wir Aktionen wie den Bau von Nisthilfen für die Kindergruppen im Tabalugahaus an“, sagte Thorsten Stolze.

Lehrreich ging es ebenfalls am Stand der Jägerschaft Duderstadt zu. Helmut Nolte erklärte den Lebensraum von Tieren aus Feld und Flur anhand der ausgestopften Exemplare. „Wer gräbt den Fuchsbau? Das Männchen oder das Weibchen?“, fragt er. Richtige Antwort: Keiner von beiden, denn der Fuchs lässt bauen. Er zieht in verlassene Dachswohnungen ein.

Gastgeber Tabaluga war natürlich persönlich vor Ort. Er begrüßte die Kinder und posierte für Erinnerungsfotos.

1500 Gäste kommen zum Tabalugafest im Duderstädter Stadtpark. © Lüder

Von Claudia Nachtwey