Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Cabaret Buffet zum Gastronomie-Geburtstag
Die Region Duderstadt Cabaret Buffet zum Gastronomie-Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 29.06.2019
Seit 20 Jahren sind Birgit und Benno Behre die Wirte, Künstler und Küchenchefs im Forsthaus Zur Roten Warte. Quelle: Claudia Nachtwey
Anzeige
Duderstadt

„20 Jahre rum“ - so lautet der Titel des Cabaret Buffets am Freitag, 28. Juni, im Forsthaus Zur Roten Warte. Damit soll auf unterhaltsame Weise die 20-jährige Gastronomiegeschichte der Familie Behre gefeiert werden.

Der Name ist Programm beim Cabaret Buffet. Zuerst wird aufgetischt, und nach den Gaumenfreuden gibt es auch noch den Augen- und Ohrenschmaus. Birgit Behre ist nicht nur Wirtin, sondern auch Schauspielerin, Dichterin, Sängerin und Sprachwissenschaftlerin. Bis Ende der 1990-er Jahre hatte sie das Bistro am Deutschen Theater gepachtet. „Dort habe ich auch meinen Mann kennengelernt“, erzählt sie vom ersten Zusammentreffen mit dem Duderstädter Benno Behre. Im Jahr 1999 hatte das Paar dann beschlossen, die Rote Warte zu übernehmen. „Wir wollten etwas Langfristiges aufbauen. Unsere Kinder waren noch klein und meine Eltern wohnten in Duderstadt“, sagt Benno Behre. Noch heute hilft seine Mutter Martha (85) bei Veranstaltungen in der Küche mit. Mit selbstgemachten Kuchen und frisch zubereiteten Speisen wollte die Familie der Roten Warte die besondere Note verleihen – und mit Kleinkunst. „Damals hätte ich aber nie gedacht, dass ich selbst diese Kleinkunst sein würde“, sagt Birgit Behre lachend.

Anzeige

Gesangsunterricht in Göttingen

Noch zu Göttinger Zeiten hatte sie Gelegenheit gehabt, Gesangsunterricht zu nehmen, und wenn sie emotional berührt sei, könne sie das auch in Worte fassen – ob Freude oder Wut. In ihren eigenen Texten, die manchmal zu bekannten Melodien vertont werden, blitzt oft ein Augenzwinkern durch. Zum Beweis besingt sie im warmen, etwas rauchigem Timbre zu „Downtown“ die Gastronomie.

Das Cabaret Buffet wird seit 2007 zu verschiedenen Themen angeboten. Seit Anfang an gehört der künstlerische Partner Kunibert Busse dazu, der Birgit Behre am Piano begleitet. Bei der Veranstaltung „20 Jahre rum“ nimmt die Wirtin die Sage der Weißen Frau, der Wanderin durch die Welten, auf, schlüpft in ihre Rolle und entführt die Zuschauer in vergangene Zeiten: Ins Paris der 60-er Jahre, in die 20-er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Sie besingt das heimatliche Eichsfeld und die Freuden des Sommers. Die Moderation übernimmt die Autorin Michaela Schreier, der Mann für die Technik ist Peter Neumann. „Wenn das Wetter schön bleibt, findet die Veranstaltung im Biergarten statt“, verspricht Birgit Behre eine abwechslungsreiche Feier an einem historischen Ort.

Jahrhundertealte Geschichte der Roten Warte

Die Rote Warte, die am höchsten Punkt zwischen Duderstadt und Fuhrbach an der L 531 liegt, blickt auf eine lange Geschichte zurück. Im 14. Jahrhundert erbaut, gehörte zunächst nur ein steinerner Turm, auf dem der Wächter auch wohnte, zur Duderstädter Landwehr. 1511 wird zum ersten Mal ein angrenzendes Haus in den Urkunden erwähnt, 1516 kam ein Kuhstall dazu, später ein Backhaus. Ein Förster wird erstmalig 1685 namentlich genannt. 1773 wird schließlich von der Abnahme des Turms berichtet. Als Forsthaus mit dazugehöriger Landwirtschaft und Gastwirtschaft war die Rote Warte bis in die 1970-er Jahre hinein bekannt. Der Forstdienst endete 1971 nach einem Abschlussvertrag der Stadt Duderstadt mit dem Forstamt Northeim. Die Gaststätte war bereits 1931 verpachtet und 1964 verkauft worden. Eine Silberfuchsfarm war an der Roten Warte von 1931 bis 1961 untergebracht, 1963 entstand der Tennisplatz neben dem Gasthaus.

Bereits im vergangenen Jahr hat Familie Behre mit einigen umfangreichen Sanierungsarbeiten begonnen. Die Außenfassade, die Terrasse und die Treppe zum Biergarten wurden erneuert. Unter anderem ein paar Malerarbeiten sollen in diesem Jahr noch folgen.

Das Cabaret Buffet unter dem Titel „20 Jahre rum“ beginnt am Freitag, 28. Juni, um 19 Uhr. Kartenvorverkauf ist direkt im Forsthaus Rote Warte möglich. Reservierungen unter Telefon 05527 / 94 37 07.

Von Claudia Nachtwey

25.06.2019
Duderstadt Eichsfelder auf Pilger-Radtour - Von Duderstadt nach Vierzehnheiligen
25.06.2019