Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt 22. Eichsfelder Wandertag in Uder
Die Region Duderstadt 22. Eichsfelder Wandertag in Uder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 17.05.2019
Die kürzeste Wanderung geht am Knorrschen Haus vorbei. Quelle: r
Anzeige
Uder

Zu seinem 20-jährigen Bestehen richtet der Verein Uderaner Wanderstiefel gemeinsam mit dem Verein HVE Eichsfeld Touristik, dem touristische Dachverband der Region Eichsfeld, den 22. Eichsfelder Wandertag am 26. Mai aus. Für die Wanderer wurde das Gemeindehaus Riedelsburg in der Ortsmitte von Uder in der Schulstraße 1 reserviert. Dort ist auch der Start- und Zielort des Wandertages.

Drei Strecken unterschiedlicher Länge stehen den Wanderern zur Verfügung. Die kürzeste, grün gekennzeichnete Strecke mit etwa 4 Kilometern Länge ist auch für Familien mit Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer geeignet, heißt es in einer Mitteilung des HVE. Sie führt durch Uder, vorbei an der Jakobuskirche, dem Knorrschen Haus und der Heimatstube des Vereins. Die anderen Wege sind anspruchsvoller und beinhalten Steigungen und Abstiege. Die blaue, 7,5 Kilometer lange Strecke geht zum Höhberg und zum Lenteröder Kreuz. Die längste, rot gekennzeichnete und 11,5 Kilometer lange Route führt über Steinheuterode, an dem ältesten Brunnen des Eichsfelds vorbei. An allen drei Wegstrecken sind Anlaufstellen mit Imbiss und Getränken eingerichtet. Die Wege sind in einem guten Zustand und können bei jedem Wetter begangen werden.

Los geht es am Sonntag, den 26. Mai, um 9 Uhr vor der Riedelsburg. Nach der Wanderung ist diese auch wieder das Ziel, der Ort für die Überreichung von Pokalen und Urkunden. „Die Uderaner Wanderstiefel haben den 22. Eichsfelder Wandertag hervorragend vorbereitet und organisiert, sodass ich mit einer großen Resonanz und deutlich über 500 Wanderern rechne“, sagt Gerold Wucherpfennig, Vorsitzender des HVE.

Von nog

Das Kulturkloster Duderstadt erhält eine Förderung von 6828 Euro aus dem Bundesprogramm ländliche Entwicklung. Die Idee zum Kulturkloster war in den Jahren 2015 und 2016 entstanden.

17.05.2019

Die Energie-Netz-Mitte, der Netzbetreiber der EAM, hat eine neue Schaltzentrale in Rhumspringe gebaut. Sie soll die Versorgungssicherheit in der Region erhöhen und die Fernsteuerbarkeit im EAM-Netz erweitern.

17.05.2019

Der Hilkeröder Carnevals Verein (HCV) feiert sein 50-jähriges Bestehen unter anderem mit einem großen Festumzug. Günther und Ulla Sommer, das erste Prinzenpaar, erinnert sich an den ersten Umzug 1969.

20.05.2019