Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt 30. Radtour der Herrengymnastikgruppe des TSV Nesselröden
Die Region Duderstadt 30. Radtour der Herrengymnastikgruppe des TSV Nesselröden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 27.07.2014
Von Heinz Hobrecht
Vorm Straßburger Münster: Mitglieder der Herrengymnastikgruppe des TSV Nesselröden. Quelle: EF
Anzeige
Nesselröden

Wie Hartmut Becker aus dem Kreis der Teilnehmer  berichtet, fand am Ankunftstag in der elsässischen Hauptstadt Straßburg eine Stadtführung statt.

Noch am selben Tag erreichte die Gruppe nach zirka 50 Kilometern ihre erste Unterkunft in Mutzig. Bei 30 Grad und wolkenlosem Himmel zog der Radfahrertross, angeführt von Wolfgang Mentzel, am nächsten Morgen entlang der Vogesen in Richtung Colmar. Mittags wurden elsässische Fammkuchenspezialitäten probiert.

Anzeige

Nach 70 Tageskilometern über teils bergiger Strecke suchten die Radfahrer Erholung in „Petit Venise“, einem Altstadtteil von Colmar. Am dritten Tag führte der Weg bei Breisach wieder über den Rhein nach Deutschland zurück. Im Stadtzentrum von Freiburg wurde die Mittagspause beim bunten Markttreiben um das Freiburger Münster verbracht.

100 Kilometer weiter  endete in Ettenheim-Münchweiher die dritte Tagesetappe. Olaf Schneemann nutzte am Abend die Gelegenheit, bei der im Nachbarsaal des Gasthofes stattfindenden Hochzeit die Braut zu entführen, die schon kurze Zeit später gegen die übliche Auslösegebühr einer Runde Bier wieder in die Arme des Bräutigams zurückkehren durfte.

Am nächsten Tag führte der Weg nach einigen Kilometern auf der deutschen Rheinseite wieder nach Frankreich zurück. Nach insgesamt 60 Kilometern war wieder Straßburg das Ziel, wo die Gruppe die letzten Stunden der 30. Radtour in der historischen Altstadt „Petit France“ verbrachten. Die Tour, organisiert von Wolfgang Mentzel, Hartmut Becker, Jürgen Gürntke und Michael Wagner, ging ohne Unfall und pannenfrei zu Ende.