Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt 50 Jahre Mauerbau: Sonderaktionen im Museum
Die Region Duderstadt 50 Jahre Mauerbau: Sonderaktionen im Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 08.08.2011
Anzeige
Duderstadt

„Nicht wenige Politiker und Bürger waren damals der Überzeugung, dass mit dieser gemeinsam zwischen Ostberlin und Moskau abgestimmten Aktion der 3. Weltkrieg vor der Tür stand“, erläutert der Duderstädter Paul Schneegans, Geschäftsführer des Museums-Trägervereins, mit Blick auf den herausragenden Jahrestag.

Start des Sonderprogramms in Teistungen ist am kommenden Donnerstag, 11. August. Um 14 Uhr wird an der Bundesstraße 247 in Höhe des Museums eine Gedenktafel zum 50. Jahrestag des Mauerbaus enthüllt. Um 18 Uhr folgt ein Vortrag. Ben Thustek spricht zu „50 Jahre Mauerbau – Entwicklungslinien des Grenzausbaus in Berlin und der innerdeutschen Grenze – Errichtung, Perfektionierung und Fall“. Um 19.30 Uhr wird im Museum die Sonderausstellung „Als Arbeitskraft willkommen – Vietnamesische Vertragsarbeiter in der DDR“ eröffnet.

Die Veranstaltungen am eigentlichen Jahrestag, Sonnabend, 13. August, beginnen um 10 Uhr im Mühlenturm am Museum. Die Funkergruppe Obereichsfeld/Worbis hat dort eine Funkstation aufgebaut. Parallel bietet das Museum kostenlose Führungen um 10.30 Uhr (Museum), 12 Uhr (Grenzlandweg), 14.30 Uhr (Museum) sowie um 16 Uhr (Grenzlandweg). Um 17 Uhr startet – ebenfalls bei freiem Eintritt – die Filmdokumentation „Geheimsache Mauer“.

Auf den Spuren der ehemaligen Grenze können Teilnehmer der Grenzlandwanderung „50 Jahre Mauerbau“ und „50 Jahre Massenflucht Böseckendorf“ mit Museumsbesichtigung am Sonntag, 14. August, unterwegs sein. Treffpunkt ist von 9 bis 10 Uhr auf dem Sportplatz Immingerode. Weiterer Höhepunkt ist um 12.15 Uhr die Übergabe der neuen Info-Einrichtung am Pferdeberg-Turm. Um 17 Uhr wird noch einmal die Filmdokumentation „Geheimsache Mauer“ gezeigt.

asg