Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt 5000 Besucher beim Oldtimertreffen in Duderstadt
Die Region Duderstadt 5000 Besucher beim Oldtimertreffen in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 01.06.2014
Besuchermagnet: zahlreiche Schaulustige beim Oldtimertreffen in der Marktstraße. Quelle: Richter
Anzeige
Duderstadt

Hunderte Besitzer waren mit ihren historischen Wagen angereist, so dass am Mittag über 200 Fahrzeuge zwischen Ober- und Unterkirche zu begutachten waren.

Christian Spicka freute sich im Namen des Oldtimer-Stammtisches Duderstadt, die vielen Teilnehmer mit ihren historischen Schätzen begrüßen zu dürfen. Auch Thorsten Feike, Regionaldirektor des Sponsors  Volksbank  Mitte, war begeistert von den vielen alten und schönen Autos.

Bei angenehmen Wetter waren viele Schaulustige nach Duderstadt gekommen. „Den ganzen Tag über waren es rund 5000 Besucher“, berichtete Spicka.
Schon am Morgen war zu beobachten, wie interessierte Bürger die ersten einfahrenden Autos beobachteten und fotografierten, wie diese auf ihre Parkplätze eingewiesen wurden. Bei der Begrüßung, bei der immer noch stetig weitere Oldtimer hinzu kamen, drückte Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) seine Freude aus. „Das Treffen ist ein gutes Beispiel dafür, dass unsere Stadt voller Bewegung steckt“.

Alle Erwartungen übertroffen

Höhepunkt der Veranstaltung war die Prämierung einzelner Fahrzeuge. So bekam Rainer Stadler aus Berlin einen Pokal für die weiteste Anreise mit seinem Volvo 245 Kombi. Für den ältesten Wagen, einen Citroën HP5 mit dem Baujahr 1925, bekam der Seeburger Frank Heinemann einen Pokal. Außerdem prämiert wurde der Publikumsliebling.

Hiefür konnten Besucher ihr Lieblingsmodell aussuchen, auf einer Karte vermerken und diese dann in eine Box am Rathaus werfen. „1600 Leute haben mitgemacht, der Gewinner wurde lediglich von den Besuchern gewählt“, wies Feike hin. Gewonnen hat dabei der Duderstädter Helmut Ohnesorge mit seinem Wagen Horch 853 aus dem Jahr 1937. Den zweiten Platz belegte ein VW T1 mit dem Baujahr 1966, gefolgt von dem schon als ältesten Wagen ausgezeichneten Citroën.

Sponsoren und Ausrichter waren von der Resonanz und dem Andrang überwältigt. Es sei ein sehr breites Spektrum an Fahrzeugen dabei. Die Veranstaltung habe alle Erwartungen übertroffen. Was mit einer Idee bei einem gemeinsamen Bier begann, ist mittlerweile zu einen Großevent geworden. „Wir sind mehr als zufrieden mit dem heutigen Treffen“, meinte Spicka vom Veranstalter. Und Feike fügte vom Sponsor hinzu: „Die Stimmung und die Resonanz sind brillant“.

Von Helena Gries

Imposante Motorenklänge und Benzingeruch haben am Sonntag die Innenstadt von Duderstadt erfüllt. Zahlreiche Oldtimer nahmen die Marktstraße in Beschlag. © Richter