Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt 70 Mal Kultur in diesem Sommer
Die Region Duderstadt 70 Mal Kultur in diesem Sommer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:50 26.05.2011
Von Anne Eckermann
Kultursommer im Stadtpark: Jede Menge Platz für Musik, Spiel, Tanz und Besucher. Quelle: Pförtner
Anzeige

30 Veranstaltungstage im Zeitraum vom 29. Mai bis zum 4. September mit rund 70 Programmpunkten für Besucher aller Altersgruppen hat das Organisationsteam von der städtischen Kulturgesellschaft LNS um Prokurist Horst Joachim Bonitz organisiert. Dabei wird neben auswärtigen Akteuren auch regionalen Künstlern eine Bühne geboten. Eingeschlossen sind zwölf Sonntags-Aktionen, fünf Aktionsnachmittage, 14 Kinder-Dienstage, vier Sonderveranstaltungen – zwei eingebettet ins Lebenshilfe-Bürgerfest – sowie die Neuauflage der Musical-Night und der im vergangenen Jahr auf große Resonanz gestoßene Chill-and-Grill-Abend am Seeburger See.
Herausragend sind die Abschlussveranstaltungen am 4. September mit der „Duderstädter Wunschmauer“ und der „Einführung Mikrofonds“, die gleichzeitig Auftakt zum Symposium der Peter-Maffay-Stiftung „Schutzräume für Kinder“ in 2012 sind.

Viele der Veranstaltungen werden auch in diesem Jahr wieder mit Partnern wie der Lebenshilfe Eichsfeld im Rahmen des Bürgerfestes, dem Verein Schutzengel, dem Jugendzentrum Emmaus, der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) bei der Aktion „Du machst Duderstadt“ sowie des Künstler-Arbeitskreises Kontura bei der Kunstmeile umgesetzt. Eingebunden sind außerdem das Jugendamt des Landkreises, die GAB, der Museumsverbund Südniedersachsen, das Lorenz-Werthmann-Haus sowie Kinder- und Jugendbüro und Bücherei der Stadt Duderstadt. „Unser Ziel war ein ausgewogenes Programm vor dem Hintergrund familienfreundliches Duderstadt“, betonten Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) als LNS-Geschäftsführer und Bonitz bei der Vorstellung des neuen Flyers.
40 000 Euro umfasst der Etat, mit dem die LNS-Gesellschaft nicht nur ehrenamtlich den Kultursommer auf die Beine stellt, sondern auch die Anlagen im Stadtpark unterhält. Stemmen kann die 100-prozentige Tochter der Stadt das nur mit Hilfe der Sponsoren. Seit Jahren fördern Ortsrat, Sparkasse, EWB sowie Autohaus Kullmann das sommerliche Kulturprogramm und haben dies auch für das nächste Jahr zugesagt. „Auch 2012 wird es einen Duderstädter Kultursommer geben“, betonen Nolte und Bonitz.

Anzeige

Duderstädter Kulturmeile füllt Leerstände in der Stadt

Mit der „Duderstädter Kunstmeile“ wird beim 17. Kultursommer der Brehmestadt ein neues Kapitel aufgeschlagen: Rund 30 Künstler und Kunsthandwerker des neu gegründeten Arbeitskreises Kontura (Tageblatt berichtete) haben leerstehende Immobilien in Duderstadt aus dem „Dornröschenschlaf“ erweckt und präsentieren am Wochenende 18./19. Juni auf einer Gesamtfläche von 600 Quadratmetern Kunst und Kunsthandwerk aus der Region. Parallel dazu gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Mitmach-Aktionen und Live-Musik von Bahnhof bis Stadtpark.

Eröffnet wird die Duderstädter Kunstmeile am Sonnabend, 18. Juni, um 11 Uhr im 1. Obergeschoss des Hauses Marktstraße 71 (ehemals Modehaus Kirchner, Zugang über Jüdenstraße). Die Ausstellung ist sowohl am Sonnabend als auch am Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der zweite Ausstellungsbereich befindet sich im alten Bahnhof, der am Sonnabend, 18. Juni, von 12 bis 18 Uhr geöffnet ist. Ab 19 Uhr steigt dort eine Party für Freunde der Kunst. Sonntag kann die Ausstellung dort von 11 bis 17 Uhr besucht werden.

Zeitgleich werden entlang der Kunstmeile von 14 bis 17.30 Uhr Mitmach-Aktionen angeboten: Am Bahnhof werden Pappmaché-Figuren bemalt, vor der St. Servatius-Kirche gibt es Origami – Falttechnik aus Japan, in der Rathaus-Gaube wird getöpfert, am Schützenbrunnen Papier geschöpft.

Anzeige