Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt 703 Unterschriften gegen Hallenbadschließung
Die Region Duderstadt 703 Unterschriften gegen Hallenbadschließung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:17 15.03.2012
Von Kuno Mahnkopf
Wollen ihr Hallenbad behalten: Rhumspringer Eltern und Kinder übergeben 703 Unterschriften an Bürgermeister Franz Jacobi (r.).
Wollen ihr Hallenbad behalten: Rhumspringer Eltern und Kinder übergeben 703 Unterschriften an Bürgermeister Franz Jacobi (r.). Quelle: Blank
Anzeige
Rhumspringe

Am Montag hat Astrid Meise in Begleitung weiterer Eltern mit ihren Kindern in der Gemeindeverwaltung Bürgermeister Franz Jacobi (CDU) 703 Unterschriften gegen die Hallenbad-Schließung übergeben. Hoffnung, das Blatt noch wenden zu können, hat sie allerdings kaum. Für öffentliche Bäder fehle inzwischen oftmals das Geld, bedauert Meise auch mit Blick auf das Weender Freibad. Die Gemeinde habe offenbar nicht rechtzeitig nach Auswegen gesucht.

Die Tage des kommunalen Hallenbads in Rhumspringe sind gezählt. Nach mehr als 35 Jahren Betrieb will die Gemeinde Ende März die defizitäre Einrichtung schließen
Mehr zum Thema
Duderstadt Kindergarten-Sanierung abgesetzt - Gemeinde erwägt Schließung ihres Hallenbades

Der landesweite Sinkflug der kommunalen Finanzen erfasst auch Gemeinden im Eichsfeld, die bislang noch verschont geblieben sind. In Rhumspringe, das seit Jahrzehnten schuldenfrei ist, wird jetzt über die Schließung des einzigen Hallenbades im Landkreis Göttingen in Gemeinderegie nachgedacht.

07.04.2010

Hochsommer, brütende Hitze. Schwitzen unter gleißender Sonne oder bei über 30 Grad im Schatten – bei den derzeitigen Temperaturen wünschen sich viele Menschen nichts sehnlicher, als eine nasse Abkühlung. Glück hat da, wer zwischendurch in seinen eigenen Pool springen kann.

14.07.2010
Duderstadt Gemeinderat zieht die Notbremse - Hallenbad in Rhumspringe wird geschlossen

Rhumspringe. In drei Monaten endet in der Rhumegemeinde eine Epoche jüngerer Vergangenheit. Dann wird das örtliche Hallenbad geschlossen. Der Gemeinderat fasste am Dienstag den Beschluss. Aufgrund der finanziellen Situation ist die kommunale Einrichtung nicht mehr zu halten.

Heinz Hobrecht 21.12.2011