Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Sonntags ausschlafen dank Abendgottesdiensten in St. Servatius Duderstadt
Die Region Duderstadt Sonntags ausschlafen dank Abendgottesdiensten in St. Servatius Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 23.10.2019
Pastorin Claudia Edelmann sowie die Kirchenvorstandsmitglieder Lars Bednorz und Ilse-Marie Hinrichs (von links) haben das Konzept der Abendgottesdienste in der evangelischen Kirchengemeinde St. Servatius Duderstadt vorgestellt. Quelle: Rüdiger Franke
Anzeige
Duderstadt

„Wir wollen eine Alternative für den Sonntagsgottesdienst schaffen“, erklärt Pastorin Claudia Edelmann. Gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern Lars Bednorz, Ilse-Marie Hinrichs und Dagmar Klie bildet sie den Arbeitskreis Abendgottesdienst. Die Idee ist an einem Arbeitsnachmittag des neuen Kirchenvorstands entstanden. „Wir haben überlegt, welche Veränderungen es geben könnte“, sagt Bednorz. An dem Tag sei zum Beispiel auch über einen Besuchsdienst für Gemeindemitglieder gesprochen worden, womit sich aktuell eine weitere Gruppe beschäftigte. Auch der vorherige Kirchenvorstand habe bereits über die Ausrichtung von Abendgottesdiensten nachgedacht, ergänzt Edelmann. Allerdings hätten dann zunächst andere Aufgaben wie zum Beispiel das Reformationsjubiläum organisiert werden müssen.

Anderen Personenkreis erreichen

Außer an besonderen Terminen wie Gründonnerstag und Silvester gebe es das Angebot von Abendgottesdiensten nicht an den normalen Sonntagen. „Mit den Abendgottesdiensten wollen wir einen anderen Personenkreis erreichen“, erklärt Bednorz. Jugendliche beispielsweise würden sonntags morgens oft lieber ausschlafen. So wird auf Flyern unter anderem genau mit diesem Argument geworben. Auch für junge Familien sei ein abendlicher Termin interessant, sagt Hinrichs, denn dann sei es leichter, einen Babysitter zu bekommen als morgens um 9 Uhr.

Pastorin Claudia Edelmann sowie die Kirchenvorstandsmitglieder Lars Bednorz und Ilse-Marie Hinrichs (von links) haben das Konzept der Abendgottesdienste in der evangelischen Kirchengemeinde St. Servatius Duderstadt vorgestellt. Quelle: Rüdiger Franke

Geplant sei, dem Abendgottesdienst eine bewusst andere Prägung zu geben als dem monatlich stattfindenden Abendsegen. Der habe eher eine meditative Form, so Edelmann. „Wir wollen schon einen Gottesdienst feiern.“ Die Predigt könne aber beispielsweise etwas kürzer ausfallen. Dazu könnten vertraute mit neuen Liedern gemischt werden. „Für uns alle ist das ein Lernprozess.“ Der Gottesdienst müsse auch nicht immer von der Orgel begleitet werden, sagt Hinrichs. Auch andere Instrumente könnten zum Einsatz kommen. Auch könnten sich die Mitglieder des Vorbereitungsteams mit Lesungen einbringen oder vielleicht sogar die Predigt halten.

„Ich bin schon ziemlich neugierig, was da entsteht“, sagt die Pastorin. Bednorz sprach von einer Phase des Suchens und Findens. Zunächst müsse man ein Team finden, dass bereit sei, sich einzubringen. Und danach müsse man schauen, wer überhaupt komme. Niemand müsse Angst haben, treue Besucher vor den Kopf zu stoßen, denn die Veränderungen sollen zunächst sehr gemäßigt sein. Der Gottesdienst solle zwar in abgewandelter Form ablaufen, „wir wollen aber nichts komplett umkrempeln“.

Sechs Termine

Das Projekt Abendgottesdienst ist zunächst für eine Erprobungsphase von einem Jahr geplant. Vorgesehen sind sechs Termine 2020, jeweils am zweiten Sonntag in den ungeraden Monaten. Die Termine sind 12. Januar, 8. März, 10. Mai, 12. Juli, 13. September und 8. November. Beginn ist jeweils 18.30 Uhr.

Monatlicher Abendsegen

Einen Abendsegen organisiert die evangelische Kirchengemeinde St. Servatius in Duderstadt an jedem dritten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr an. Der Abendsegen habe einen eher medidativen Charakter, sagt Pastorin Claudia Edelmann. Er biete mit einer längeren Phase der Stille die Möglichkeit, nach der Hektik des Tages innezuhalten und zur Ruhe zu kommen. Der Altarraum sei von den Kerzen in ein warmes Licht getaucht. Der Abendsegen dauere etwa eine halbe Stunde und beinhalte einen impulsiven Text, erzählt Kirchenvorstandsmitglied Ilse-Marie Hinrichs. Eine kleine Vorbereitungsgruppe wähle die Texte aus, die als geistlicher Impuls vor der Stille vorgetragen werden. Märchen, Gedichte, Bibeltexte, Geschichten und Texte aller Art fließen so in den Abendsegen ein, ebenso wie neuere Kirchenlieder und Taizé-Gesänge. In der Sommerzeit findet der Abendsegen im Altarraum der Kirche statt, in der Winterzeit im Gemeindehaus, Haberstraße 7.

Von Rüdiger Franke

Mit einem zerbrochenen Bierglas hat ein Obereichsfelder einen Bekannten angegriffen und am Hals verletzt. Gegen den mutmaßlichen Täter ist Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen worden.

23.10.2019
Duderstadt Duderstädter Bündnis gegen Rechts - Vortrag zum Klimawandel

Einen Vortrag zum Klimawandel hält Viktor Wesselak von der Hochschule Nordhausen am Freitag in der Volkshochschule in Duderstadt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Duderstädter Bündnis gegen Rechts.

23.10.2019

Mit Faustschlägen hat ein Mann einen 19-Jährigen vor einem Supermarkt in Duderstadt verletzt. Die Polizei sucht nun nach dem Unbekannten.

23.10.2019