Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Abwasser: Getrennte Gebühren und Preissprung in Gieboldehausen
Die Region Duderstadt Abwasser: Getrennte Gebühren und Preissprung in Gieboldehausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 18.10.2013
Von Kuno Mahnkopf
Quelle: HAZ/Archiv (Symbolfoto)
Anzeige
Gieboldehausen

Fast zehn Jahre nach dem ersten Anlauf für eine gesplittete Gebühr will die Verwaltung jetzt Nägel mit Köpfen machen. Rund 4500 Grundeigentümer wurden  deshalb angeschrieben – auch die, die schon damals eine Erklärung abgegeben hatten.

Dabei geht es um die Erfassung des Versiegelungsgrads von Flächen, für die die bereits 2005 festgelegten Abflusswerte gelten sollen. Die neue Satzung soll 2014 in Kraft treten, die Abgabefrist für Veränderungen wurde bis 31. Oktober verlängert.

Anzeige

Einen Sachstandsbericht zur Einführung der getrennten Gebühren gibt es am Dienstag, 22. Oktober, im Bauausschuss. Der Fachausschuss tagt öffentlich um 18 Uhr im Sitzungssaal des Gieboldehäuser Rathauses.

Noch keine Auskunft geben kann Samtgemeinde-Bürgermeisterin Marlies Dornieden (CDU) über die Höhe des ab 2014 drohenden Preissprungs bei den Abwassergebühren, der nicht mit der Splittung zusammenhängen würde.

Kämmerer Georg Moneke hatte bei den Etatberatungen auf innerhalb von drei Jahren auszugleichende Unterdeckungen beim Gebührenaufkommen hingewiesen, die rechnerisch 39 Prozent Mehrbedarf entsprächen. Das hängt auch mit dem Sanierungsbedarf nach Kanaluntersuchungen zusammen.