Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Adelheit Hellmold Eichsfeld-Königin
Die Region Duderstadt Adelheit Hellmold Eichsfeld-Königin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 02.09.2009
Einmarsch: Ehrenvorsitzender Werner führt Könige an.
Einmarsch: Ehrenvorsitzender Werner führt Könige an. Quelle: Walliser
Anzeige

Nach einem Schützengottesdienst in der Berlingeröder St.-Stephanus-Kirche marschierten rund 200 Schützen und Gäste, begleitet von 17 Fahnenabordnungen von Ober- und Untereichsfelder Schützenvereinen, in die Berlingeröder Mehrzweckhalle ein. Verbandsvorsitzender Robert Kopp (Rollshausen) hieß zahlreiche Ehrengäste willkommen und dankte der örtlichen Schützenbruderschaft als Gastgeber.

Nach Grußworten der Ehrengäste proklamierte Lutz Beulecke die Majestäten der Eichsfeldpokalmeisterschaft, bei der 170 Schützen aus 25 Vereinen angetreten waren. Bei den Damenmannschaften konnte sich die Gruppe des SV Hundeshagen den ersten Platz sichern. Bei den Herren erreichten die Gerblingeröder Schützen den ersten Platz und erhielten die handgemalte Ernst-Wilhelm-Werner-Ehrenscheibe. Den Eichsfeldpokal holte Wolfgang Aschoff (SV Hundeshagen), Eichsfeldpokalsiegerin wurde Gabriela Ludwig (SB Gieboldehausen).

Neben dem Eichsfeldpokal wurden vier weitere Pokale ausgeschossen. Beim Damenpokal konnte sich Karin Adler (SV Rollshausen) vor 41 Konkurrentinnen durchsetzten. Bei der Jugend, hier traten insgesamt zwölf Schülerköniginnen und Schülerkönige an, holte sich Meike Kurth (SV Rollshausen) den Pokal.

Bei den Herren wurde in diesem Jahr der Ernst-Wilhelm-Werner-Pokal zum zweiten Mal ausgeschossen und von seinem Namensgeber überreicht. Hier konnte sich Gerhard Burchardt (SV Berlingerode) den Pokal vor 65 Konkurrenten sichern.

Reinhard-Grobecker-Pokal

In diesem Jahr wurde der Reinhard-Grobecker-Wanderpokal erstmalig ausgeschossen. Die zwei besten Teilerschüsse lieferte Michael Niesmann (SG Bodensee).

Die Überreichung der Königsorden, die seit mehr als 30 Jahren vom Heimat und Verkehrsverband Eichsfeld-Touristik (HVE) gestiftet werden, übernahm die stellvertretende Vorsitzende des HVE, Mitglied des Landtags von Thüringen und Bürgermeisterin von Küllstedt, Christina Tasch.

Jugendkönigin wurde Meike Kurth vom SV Rollshausen. Das Stechen der Juniorenkönigin gewann Madeleine Juch vom SV Hundeshagen gegen Nadine Preitz vom SV Rollshausen. Die neue Eichsfeldkönigin heißt Adelheit Hellmold (SB Nesselröden) gefolgt von Nikole Gerlach (SV Gerblingerode) und Rita Creutzig (SB Gieboldehausen).

Bei den Herren musste ein Stechschuss die Entscheidung zwischen den ersten vier Schützen bringen, die alle 29 Ringe errangen. Auf den dritten Platz, mit einer Neun als Stechschuss, kam Steven Nachtwey vom SV Kefferhausen. Den zweiten Platz und somit 1. Ritter wurde, ebenfalls mit einer 9 im Stechen aber einem besseren Teiler, Andreas Aschoff vom SV Hundeshagen. Die Eichsfeldkönigswürde 2009 errang, mit einer 10 im Stechschuss, René Müller vom SV Hundeshagen. Der Vorsitzende des Traditions-Schützenverbands Eichsfeld Kopp gratulierte den neuen Majestäten zu ihren errungenen Königswürden und wünschte weiterhin viel Erfolg. Mit Musik der Tanzband „Don Carlos“ wurde bis spät in die Nacht gefeiert.

Von red