Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt „Liederkranz“ und Gäste mit weihnachtlichen Liedern
Die Region Duderstadt „Liederkranz“ und Gäste mit weihnachtlichen Liedern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:16 24.12.2018
Mit einem abwechslungsreichen Programm haben Musiker das Publikum beim Adventskonzert in Breitenberg unterhalten. Die Grundschüler aus Hilkerode brachten Requisiten mit. Quelle: ne
Anzeige
Breitenberg

Schwer hatte es, wer am Sonntag erst beim Schlagen der Glocken versuchte, einen Sitzplatz in der die Kirche Mariä Verkündigung zu finden: Nahezu jeder Platz war besetzt. Selbst auf zugestellten Bänken an den Kirchenwänden saßen Zuhörer, einige wenige mussten stehen, als die Sänger und Musiker mit ihrem eineinhalbstündigen Programm begannen.

„Und das, obwohl mittlerweile nahezu jedes Dorf ein Adventskonzert hat!“ Immer wieder hörte man aus den Bankreihen von Besuchern, Breitenberg habe sich einen Namen gemacht und setze sich trotz der Vielzahl an weiteren angeboten durch. Auch Matthias Nolte, Dirigent des Männergesangvereins Liederkranz, zeigte seine Freude über den Zuspruch.

Anzeige

„Dezemberträume“ und Ave Maria

Er führte in das Konzert ein: Immer wieder werde auf die Mutter Gottes rekurriert, der die Breitenberger Kirche geweiht ist. So begannen die Sänger des MGV, begleitet von Gisela Hölscher an der Querflöte, mit einem „Ave Maria“. „Wieder geht ein Jahr zu End“, dargeboten vom Männergesangverein, „Dezemberträume“ mit den Kindern der Paul-Maar-Grundschule, „Rudolph, the red-nosed reindeer“ von der Bläsergruppe aus Breitenholz –das Programm reichte von weihnachtlichen Klassikern bis zu Popsongs.

Abwechslungsreiches Programm in Mariä Verkündigung.

Möglicherweise ist das das Geheimnis des Erfolgs der Breitenberger. Liebhaber des Chorgesangs fanden ebenso Gefallen daran wie an Blasmusik Interessierte. Solisten wechselten sich mit Chören ab, Instrumentalstücke mit gesungenen, die Vielfalt ließ keine Langeweile aufkommen. Die Grundschüler aus Hilkerode steuerten zudem Requisiten und ein weihnachtliches Gedicht bei. Ihr „Feliz navidad“ brachte Fröhlichkeit in den Kirchenraum.

Mit Liedern zu Ehren der Mutter Gottes beschäftige sich unter anderem der Kirchenchor St. Marien, der einem „Rorate“ ein „Ave Maria“ folgen ließ, bevor Sopranistin Ulrike Friedrich solistisch zu hören war. Der Ruf war den Sängern vorausgeeilt. Bereits vor dem ersten Ton lobten Zuhörer leise die Qualität des Chores, der in seinen Beiträgen durch eine saubere Darbietung der Mehrstimmigkeit bestach.

Neuer Dirigent in Hilkerode

Zu den großen Männergesangvereinen im Eichsfeld gehört der MGV aus Hilkerode. Besonderes Gefallen fand beim Publikum der „Kleine Trommeljunge“ der Gäste, die traditionell beim Konzert in Breitenberg dabei sind und in diesem Jahr erstmals unter dem musikalischen Leiter Markus Sommer auftraten.

Alpenländische Klänge steuerten die Solisten Ulrike und Aloys Friedrich bei. Ihr Gesang sorgte für absolute Stille in der Kirche, offenbar berührten die Musiker ihre Zuhörer.

Spende für Lebenshilfe Eichsfeld

Für die Sänger des Männergesangvereins „Liederkranz“ war es das letzte Konzert im Jahr des 125-jährigem Bestehens. Sie hatten die tragende Rolle zu spielen und zeigten dabei eine tolle Leistung. Belohnen durften sie sich mit einem geselligen Beisammensein bei Bratwurst und Glühwein. Der Zuspruch war immens. Mit Glühwein konnten die Gäste nicht nur auf einen gelungenen Konzertnachmittag anstoßen, sondern auch auf eine Spende für die Lebenshilfe Eichsfeld. Dem Verein soll die Kollekte zukommen.

.

Von Nadine Eckermann

23.12.2018
23.12.2018
Duderstadt Eichsfeldhalle in Duderstadt - So geht es 2019 im Ballhaus weiter
26.12.2018