Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Alfred Karl Walter öffnet Geflügelhof in Krebeck
Die Region Duderstadt Alfred Karl Walter öffnet Geflügelhof in Krebeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:38 21.07.2013
Öffnet seinen Hof in Krebeck für Zuchtkollegen und Besucher: Alfred Karl Walter mit einem Hahn der Rasse Zwergwelsumer.
Öffnet seinen Hof in Krebeck für Zuchtkollegen und Besucher: Alfred Karl Walter mit einem Hahn der Rasse Zwergwelsumer. Quelle: Schütte
Anzeige
Krebeck

Die Mitglieder aus den Vereinen des Kreisverbandes (KV) Südhannover beteiligten sich mit eigenen Züchtungen und tatkräftiger Hilfe.

Die klassischen Eichsfelder Gebäude im Fachwerkstil, geschätzte 250 Jahre alt, lieferten mit dem daneben liegenden Garten die idealen Voraussetzungen für die Veranstaltung. Alfred Karl Walter widmet sich seit 35 Jahren der Rassegeflügelzucht, ist Vorsitzender des KV und darüber hinaus seit 2010 auch als stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes Hannover tätig. Schon sein Vater war über Jahre Vorsitzender des Geflügelzuchtvereins Duderstadt und Umgebung von 1881.

Bedrohte Haustier- und Hühnerrassen

Stefanie Walter ist engagierte  Zuchtwartin und darüber hinaus Mitglied im Sonderverein der Thüringer Barthühner und Bartzwerge. Die Rassehühner der Familie Walter sind dem Zuchtbuch Hannover des BDRG angeschlossen. Zwei Deutsche-Meistertitel gab es bereits auf die seltenen der Puten in Gelb, 2005 und 2009. Der Arbeitsraum ist gefüllt von zahlreichen Bändern und weiteren Trophäen.

Vor allem sind es bedrohte Haustier- und Hühnerrassen, die von dem heutigen Züchterehepaar betreut werden. Auf dem Hof leben Nandus, Perlhühner, Laufenten, Thüringer Barthühner, Chabos, Lockengänse und Rostgänse, Pommerngänse in Blau, Skudden, gelbe Puten, Schlesische Mohrenköpfe und nicht zuletzt Großspitz „Pam“.

Der „Tag des offenen Hofes“ lieferte auch ein vielseitiges Rahmenprogramm. Christa Morgenstern bemalte Postkarten mit Tiermotiven, Imker Harald Rudolph beriet die Gäste in Sachen Honig und Sascha Bodmann demonstrierte den richtigen Umgang mit Gartengeräten. Und bei der Krebecker Messerschmiede von Franz Vollmer, bekannt vom „Tag der Niedersachsen“  in Duderstadt, standen Jugendliche Schlange. Alle wollten nur erleben, wie der Experte das traditionelle Handwerk beherrscht, sondern auch selbst am Amboss stehen.

Von Gerhard Schütte